SEK-Einsatz in Essen: Mann schmeißt mit Messern. (Symbolbild)
  • SEK-Einsatz in Essen: Mann schmeißt mit Messern. (Symbolbild)
  • Foto: dpa

SEK-Einsatz: Mann randaliert und wirft mit Messern

Essen –

SEK-Einsatz in einem Wohnhaus in Essen – ein 37-jähriger bewaffneter Mann randalierte in seiner Wohnung und sorgte für einen Großeinsatz. Der Mann hatte sich am Sonntag in seiner Wohnung verbarrikadiert, Nachbarn wurden in Sicherheit gebracht.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein Anwohner den Notruf gewählt, weil er von seinem Nachbarn mit einem Messer bedroht wurde.

SEK-Einsatz: Mann randaliert und schmeißt mit Messern

Als die Polizei vor Ort eintraf, randalierte der 37-Jährige im oberen Teil des Hauses, schrie und drohte, jemandem etwas anzutun. „Kurze Zeit später warf er mehrere Hieb- und Stichwaffen in den Flur und verbarrikadierte sich seiner Wohnung“, teilte die Polizei mit.

Das könnte Sie auch interessieren:US-Wahlkampf: Biden vergleicht Trump mit Goebbels

SEK-Beamte nahmen den 37-Jährigen fest

Zur Sicherheit wurde die Gasleitung des Hauses abgestellt. SEK-Beamte verschafften sich Zugriff zu der Wohnung des Mannes und nahmen ihn fest. Anwohner des Hauses wurden bei dem Einsatz in Sicherheit gebracht und in einem bereitgestellten Linienbus betreut.

Warum der Mann so die Kontrolle verlor, wird derzeit untersucht. (sr/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp