Seit 50 Jahren allein im Gehege: Der Kasuar im Zoo von Lahore (Pakistan).
  • Seit 50 Jahren allein im Gehege: Der Kasuar im Zoo von Lahore (Pakistan).
  • Foto: dpa

Seit 50 Jahren allein im Gehege: Das ist der einsamste Vogel der Welt

Lahore –

Die Partnersuche war schwierig, so blieb er allein: Seit rund 50 Jahren ist ein seltener Vogel im Zoo von Lahore in Pakistan ohne Partnerin. Nun droht ihm ein einsamer Tod.

„Kasuare sind eine vom Aussterben bedrohte Art, die es fast unmöglich macht, einen Partner zu finden und nach Pakistan zu bringen“, erzählt Zoodirektor Chaudhry Shafqat Ali. Seit 1971 lebt der Kasuar im Zoo in Lahore, die ganze Zeit allein. Er sei das einzige Exemplar in Pakistan.

Zoo hat lange nach einer Partnerin für den Kasuar gesucht

Der Zoo hatte sich in der Vergangenheit darum bemüht, eine Partnerin zu finden. Inzwischen habe man die Suche aber eingestellt. „Er ist alt und hat das Zuchtalter überschritten“, sagt der Tierarzt des Zoos, Rizawan Khan.

Das könnte Sie auch interessieren: Seltsames Vogelsterben in Hamburg

Kasuare sind Einzelgänger und treffen sich gewöhnlich nur in der Brutzeit, wie Khan sagt. Sobald die Eier gelegt sind, züchten die männlichen Kasuare ihre Jungküken auf. Laut dem Tierarzt können die flugunfähigen Kasuare mit ihren kräftigen Krallen Menschen schwere Verletzungen zufügen. Deshalb befinden sie sich hinter doppelten Gittern.

Zoo ist wegen Corona derzeit geschlossen

Doch derzeit bleiben auch Besucher fern – durch die Coronakrise ist der Zoo in Lahore geschlossen. Rund 3,5 Millionen Menschen besuchen ihn sonst jährlich. (dpa/ng)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp