Polizeiautos in Ahlen (Symbolbild)
  • Polizeiautos in Ahlen (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa

Schock-Auftritt: 20-Jähriger kommt auf Polizeiwache und gesteht Tötung von Bekanntem

Ahlen/Münster –

Ein 20-jähriger Mann hat am Donnerstagmorgen auf einer Polizeiwache in Ahlen die Tötung eines Bekannten gestanden.

Polizeibeamte und die Feuerwehr hätten unter der angegebenen Ahlener Adresse einen toten 21-Jährigen und Brandspuren gefunden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der 20-Jährige wurde festgenommen und eine Mordkommission eingesetzt. Die Hintergründe waren zunächst völlig unklar.

Verdächtiger und Opfer haben selbe Adresse

Beide Männer hätten dieselbe Meldeadresse, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Es müsse ermittelt werden, ob sie Nachbarn waren oder sich eine Wohnung geteilt hätten. Der Tote werde in der Universitätsklinik Münster obduziert.

„Die Ermittlungen stehen noch ganz am Anfang. Wir werden nun den 20-Jährigen und mögliche Zeugen befragen, sowie eine umfangreiche Spurensuche und -sicherung vornehmen“, erklärte der Leiter der Mordkommission laut Mitteilung. (mik/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp