• Reality-Star Danni Büchner.
  • Foto: imago images/STAR-MEDIA

Schock auf Mallorca: Danni Büchner verkündet bitteres „Faneteria“-Aus

Cala Millor –

Schluss, aus, vorbei! Die „Faneteria“ auf Mallorca schließt ein für allemal die Pforten. Das Kult-Café des verstorbenen „Goodbye Deutschland“-Auswanderers Jens Büchner († 49) und seiner Witwe Danni Büchner (43) konnte sich einfach nicht von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise erholen. 

Bereits im vergangenen Jahr hatte Danni Büchner ihren Fans und SOcial-Media-Followern mitgeteilt, dass das Café eine Zwangspause einlegen müsse. Durch Corona war einfach nicht mehr genug los in dem Lokal in Cala Millor. 

Danni Büchner: „Uns hat die Corona-Krise erwischt“

Seither hat sich die Lage noch weiter zugespitzt – und Danni Büchner die Konsequenzen gezogen. Auf Instagram postete die 43-Jährige nun zahlreiche Fotos aus dem Kult-Lokal und schrieb dazu: 

„Jeder Anfang endet irgendwann … doch manchmal viel zu schnell. Ich bin froh, dass es meiner Familie, meinen Freunden und mir gut geht – ich hoffe bei euch auch.“ Und rückt dann mit der traurigen Nachricht raus:  „Leider muss ich euch mitteilen, dass auch uns die Corona-Krise erwischt hat und wir nach drei wundervollen Saisons heute Abschied nehmen müssen.“

„Faneteria“ war Lebenstraum von Danni und Jens Büchner

Sie erklärt ihren Followern weiter, dass es keinerlei Diskussionen oder Streitereien mit ihren Geschäftspartnern, einem befreundeten Paar, gegeben habe und dass sie alle gerade den Auszug aus den „Faneteria“-Räumlichkeiten planen. Aber: Offenbar gab es Schwierigkeiten mit dem Vermieter, aber darüber erfahren die Fans, laut Danni, bald mehr bei „Goodbye Deutschland“. 

Der „Faneteria“ war für Danni Büchner mehr als nur ein Café – es war der Lebenstraum von ihr und ihrem verstorbenen Mann Jens Büchner, an dem verständlicherweise auch eine Menge Erinnerungen und Emotionen hängen. 

2018 stirbt Jens Büchner an Lungenkrebs

2018 eröffnet das Paar, gemeinsam mit ihren Freunden, das Café auf der Urlaubsinsel. Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer, Jens stirbt noch im selben Jahr an Lungenkrebs. Zwei Jahre später dann die Pandemie, die das Café in ernsthafte Probleme stürzt – und nun zur endgültigen Schließung führt. 

Ein Schicksal, das gerade auf Mallorca viele Wirte bereits getroffen hat oder noch treffen wird. Denn die Tourismus-Insel gilt als besonders stark gebeutelt von der Pandemie, die Armut greift vielerorts um sich. 

Das hier könnte Sie auch interessieren: Zoff beim Wiedersehen: Danni Büchner über bitteren Grund für Dschungel-Teilnahme

Hoffentlich hat Danni Büchner ausreichend Unterstützung von ihrer Familie, ihren Kindern – und ihrem Freund, Reality-Star Ennesto Monté. Um den Beziehungsstatus der beiden gab es in letzter Zeit immer wieder wilde Gerüchte. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp