Donald und Melania Trump im Garten des Weißen Hauses.
  • Donald und Melania Trump im Garten des Weißen Hauses.
  • Foto: imago images/ZUMA Wire

Raus aus dem Weißen Haus: So plant Melania Trump den Abgang aus Washington

Washington –

Während Donald Trump immer noch nicht ganz wahrhaben will, dass seine Tage als Präsident der USA gezählt sind, packt seine Frau schon die Umzugskartons: Melania Trump kann es kaum erwarten, endlich raus aus dem Weißen Haus zu kommen. Und auch „First Daughter” Ivanka plant samt Familie den Abmarsch aus Washington …

„Sie will nur nach Hause”, zitiert Nachrichtensender CNN einen Vertrauten der baldigen Ex-First Lady. Während Donald sich seit der verlorenen Wahl im November rastlos in Rage twittert – und bis heute nicht wahrhaben will, dass das Oval Office ab 20. Januar offiziell Joe Bidens Büro ist, hat Melania Nägel mit Köpfen gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren:
Corona-Krise eskaliert – First Lady freut sich über neuen Tennis-Pavillon

Scheint so, als wäre die Niederlage ihres Gatten für sie die pure Erleichterung. Kurz nach der Wahl erkundigte sie sich bereits nach dem offiziellen Budget für einen Umzug. Und wollte wohl auch wissen, wie viel Personal dafür offiziell zur Verfügung stehe. Denn dass Donald seinen Bürodrehstuhl selbst aus dem Office hievt, kann man ausschließen. Erstmal muss er ihn ja auch überhaupt frei machen.

Das Umzugs-Budget aus dem Weißen Haus beträgt 20.000 Dollar

Für den Auszug eines scheidenden Präsidenten beträgt das Budget laut CNN übrigens  knapp 20.000 US-Dollar. Der Nachrichtensender berichtet weiter, dass bereits Gegenstände aus dem Weißen Haus gen New York gebracht wurden, wo die Trumps  im gleichnamigen Tower ein mit goldenen Wasserhähnen ausgestattetes Apartment besitzen. Andere präsidiale Preziosen wurden nach Mar-a-Lago in Florida verfrachtet, wo Donald schon während der Präsidentschaft regelmäßig einlochte –  auf dem hauseigenen Golfplatz. 

Ivanka Trump zieht mit Mann und Kindern nach Florida

Übrigens hat sich auch Lieblingstochter Ivanka samt Mann Jared Kushner und den drei Kindern für eine Zukunft im Sunshine State entschieden:  Die Familie gönnt sich eine Villa für 30 Millionen Dollar auf Indian Creek Island – einer exklusiven, hermetisch abgeriegelten Insel vor Miami. Von da ist es  auch gar nicht weit zu Stiefmutter Melania und Papa Donald. Wenn der endlich mal ein Einsehen hat und den Stuhl in Washington räumt!

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp