x
x
x
Die Zwillinge Lisa (links) und Lena Mantler bei einer Quizshow
  • Die Zwillinge Lisa (l.) und Lena Mantler (Archivbild).
  • Foto: Jörg Carstensen/dpa

Top-Influencerin Lena Mantler: „Ich wurde auf der Straße verprügelt“

Die Social-Media-Influencerinnen Lena und Lisa Mantler (21) erfahren nicht nur im Netz Hass, sondern haben auch schon offene Gewalt erlebt. Besonders erschreckend dabei – die Reaktionen aus ihrem Umfeld. Für die beiden hatte der Vorfall Konsequenzen.

„Ich wurde einfach auf der Straße verprügelt“, berichtete Lena Mantler der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ). Ihre Zwillingsschwester Lisa sagte: „Wir wussten immer, dass unsere Präsenz so was provozieren kann. Es hacken ja auch Leute auf Social Media auf einem rum. Dass Lena das passiert ist, war trotzdem ein Schock – für uns beide.“ Die erfolgreichen Influencerinnen haben auf Instagram mehr als 19 Millionen Fans, auf Tiktok 13,5 Millionen.

Osnabrück: Lena Mantler wurde auf der Straße verprügelt

Erschrocken hat die Zwillinge auch die Reaktion im beruflichen Umfeld. Nach der Attacke habe sie sich verloren gefühlt, sagte Lena, aber bei der Arbeit habe das niemand ernst genommen: „Ich hatte ein blaues Auge und ein geschwollenes Gesicht – und es ging nur darum, wie man das überschminkt.“ Trotz einer Gehirnerschütterung und eines geprellten Jochbeins habe sie noch drei Tage gearbeitet – danach habe sie „bei relativ vielen Leuten einen Schnitt gemacht“.

Das könnte Sie auch interessieren: Menschenhandel: Frauenfeindlicher Influencer Andrew Tate muss vor Gericht

Obwohl die Influencerinnen viel dem Internet verdanken, raten sie zu digitalen Pausen. Lisa Mantler: „Ich habe kein Tiktok mehr. Und als Bildschirmzeit setze ich mir 20 Minuten am Tag“, sagte die 21-Jährige. „Nur weil ich selbst auf Social Media zu sehen bin, heißt das nicht, dass ich den ganzen Tag davor hängen muss.“ (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp