Für einen Song holt die Organisation „Over the Bridge“ Kurt Cobain zurück ans Mikro.
  • Für einen Song holt die Organisation „Over the Bridge“ Kurt Cobain zurück ans Mikro.
  • Foto: picture alliance/dpa

Neuer Nirvana-Song: Wow! Künstliche Intelligenz lässt Kurt Cobain auferstehen

Los Angeles –

Vor 27 Jahren erschütterte der Tod von Kurt Cobain die Musikwelt. Doch nun erscheint der neue Song „Drowned in the Sun“ des Nirvana-Sängers. Wie ist das möglich?

Der neu komponierte Song ist einer Cobain-Produktion zum Verwechseln ähnlich. Die Organisation „Over the Bridge“ hat den Song mittels künstlicher Intelligenz komponiert und auf dem Album „Lost Tapes of the 27 Club“ veröffentlicht.

Durch KI: Neuer Cobain-Song veröffentlicht

Gesungen wird das Lied von dem Cobain-Coversänger Eric Hogan, berichtet der „Rolling Stone“. Die Melodie erinnert in Teilen an „Come as you are“ – einer der berühmtesten Songs der Band. 

Das könnte Sie auch interessieren: Umstrittenes Musikvideo – Rapper tanzt sich mit Lapdance für Satan an die Charts-Spitze

Die KI-Software Magenta wurde von Google entwickelt und hat das Songwriting von Kurt Cobain imitiert. Die Organisation, die sich die Auferstehung Cobains überlegt hat, möchte mit dem Song auf das traurige Schicksal des Musikers aufmerksam machen – genau wie auf die anderen Mitglieder des sogenannten „Club 27“. Der Nirvana-Sänger gehört zu den Prominenten, die bereits im Alter von 27 Jahren starben.

Cobain litt jahrelang an Drogenproblemen und Depressionen. Am 5. April 1994 starb er durch Suizid. In der Beschreibung des Song-Projekts heißt es: „Durch dieses Album ermutigen wir mehr Leute der Musikindustrie, sich die nötige Unterstützung für ihre psychische Gesundheit zu holen, damit sie auch in Zukunft die Musik machen können, die wir alle lieben“. (vd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp