x
x
x
Kim Kardashian
  • Kim Kardashian (r) und Pete Davidson Anfang Mai auf der Met-Gala in New York.
  • Foto: picture alliance/dpa/Invision/AP

Nach neun Monaten: Darum ist bei Kim Kardashian und Pete Davidson alles aus

Das kam jetzt aber doch unerwartet: Kim Kardashian (41) und Pete Davidson (28) haben sich getrennt – das berichten diverse US-Medien. Die beiden hatten öffentlich stets hochgradig verknallt und gut gelaunt gewirkt. Nach neun Monaten ist für Kim und den Komiker nun aber Schluss mit lustig.

Pete war Kims erste ernsthafte Liebschaft, seitdem sie Anfang vergangenen Jahres die Scheidung von Rapper Kanye West eingereicht hatte. Der New Yorker Komiker war vor ihr schon mit diversen schönen, berühmten Frauen zusammen: Ariana Grande, Kate Beckinsale, Kaia Gerber oder Margaret Qualley.

Mit Millionen-Unternehmerin Kim schien es neun Monate lang ziemlich ernst zu sein, nach sechs Monaten lernte er sogar ihre vier Kinder kennen – und dachte kurz danach öffentlich über eigenen Nachwuchs nach. Den kann er haben – aber nicht mit Kim.

Quelle: Kardashian und Davidson hatten zu wenig Zeit füreinander

„Sie haben beschlossen, einfach nur Freunde zu sein und haben viel Liebe und Respekt füreinander“, erklärt eine Quelle „Page Six“. „Sie haben festgestellt, dass die große Entfernung und ihre anspruchsvollen Terminkalender es wirklich schwierig machten, eine Beziehung zu führen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Autounfall! Schauspielerin Anne Heche schwer verletzt

Es hat halt nicht auf Dauer gepasst – was auch daran liegt, dass die beiden einfach an ganz verschiedenen Punkten im Leben sind: „Pete ist total spontan und impulsiv und wollte ständig, dass sie von L. A. nach New York geflogen kommt“, so die Quelle. „Aber Kim hat vier Kinder. Und auf die muss sie sich konzentrieren!“ Kim wäre am Ende „ziemlich erschöpft“ von der Beziehung gewesen.

Die beiden selbst haben sich übrigens bisher noch nicht zu der Trennungsmeldung geäußert.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp