Hollywood-Star Anne Heche (53) schwebt nach ihrem heftigen Autounfall in Lebensgefahr. (Archivbild)
  • Hollywood-Star Anne Heche (53) schwebt nach ihrem heftigen Autounfall in Lebensgefahr. (Archivbild)
  • Foto: dpa | Monika Skolimowska

Nach Unfall: US-Star Anne Heche für hirntot erklärt

Vor einer Woche ist die US-Schauspielerin Anne Heche („Donnie Brasco“, „Ally McBeal“) in Los Angeles schwer verunglückt. Offenbar stand die 53-Jährige unter Drogeneinfluss, als sie mit einem Auto in ein Wohnhaus gerast ist. Seitdem lag sie im Koma. Jetzt die traurige Nachricht: Sie wurde für hirntot erklärt.

Wie unter andere die Daily Mail schreibt, haben Vertreter der Familie und Freunde erklärt, dass die Schauspielerin als hirntot gilt – und alle lebenserhaltenden Maßnahmen abgestellt werden. Allerdings bleibt sie noch an ein Beatmungsgerät angeschlossen. Es soll untersucht werden, ob sich eines ihrer Organe dazu eignet, gespendet zu werden.

Anne Heche nach Unfall für hirntot erklärt

Anne Heche habe sich demnach „schon lange entschieden, ihre Organe zu spenden“. Die Familie zeigte sich zudem dankbar für die große Unterstützung nach dem heftigen Unfall der 53-Jährigen am 5. August.

„Wir möchten uns bei allen für die guten Wünsche und Gebete für Annes Genesung bedanken und bei den engagierten Mitarbeitern und den wunderbaren Krankenschwestern, die Anne im Grossman Burn Center im West Hills Krankenhaus betreut haben“, heißt es in der Erklärung der Familie weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: Autounfall: US-Schauspielerin Anne Heche schwer verletzt

Anne Heche war bei dem Unfall mit überhöhter Geschwindigkeit in eine Häuserwand im Stadtteil Mar Vista gekracht. Der Wagen der Schauspielerin ging dabei in Flammen auf. Zuvor hatte Anne Heche im gleichen Wohngebiet bereits eine Garagenwand gerammt. Wie „TMZ.com“ berichtet, stand die 53-Jährige dabei unter Einfluss von Fentanyl und Kokain. Zunächst war der Verdacht aufgekommen, dass sie alkoholisiert am Steuer gesessen haben könnte.

Heche, Mutter von zwei Söhnen, machte sich mit Rollen in Filmen wie „Donnie Brasco“, „Sechs Tage, sieben Nächte“, „Wag the Dog“ und „Volcano“ einen Namen. Fernsehzuschauer:innen kennen sie aus Serien wie „Ally McBeal“, „Men in Trees“ und „Nip/Tuck“.


Hilfe in schweren Stunden

Ihre Gedanken hören nicht auf zu kreisen? Sie befinden sich in einer scheinbar ausweglosen Situation und spielen mit dem Gedanken, sich das Leben zu nehmen? Hier finden Sie Beratungs- und Seelsorgeangebote:

Telefonseelsorge: Unter 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erreichen Sie rund um die Uhr Mitarbeiter, mit denen Sie Sorgen und Ängste teilen können. Auch ein Gespräch via Chat ist möglich. telefonseelsorge.de

Kinder- und Jugendtelefon: Das Angebot des Vereins „Nummer gegen Kummer“ richtet sich vor allem an junge Menschen. Erreichbar montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter 11 6 111 oder 0800 – 111 0 333. Samstags nehmen die jungen Berater des Teams „Jugendliche beraten Jugendliche“ die Gespräche an. nummergegenkummer.de

Muslimisches Seelsorge-Telefon: Die Mitarbeiter von MuTeS sind 24 Stunden unter 030 – 44 35 09 821 zu erreichen. Viele sprechen Türkisch. mutes.de

Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention: Eine Übersicht aller telefonischer, regionaler, Online- und Mail-Beratungsangebote in Deutschland gibt es unter suizidprophylaxe.de


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp