Erdogan Atalay (l.) als Semir Gerkhan und Daniel Roesner als Paul Renner in einer älteren Folge von „Alarm für Cobra 11“.
Erdogan Atalay (l.) als Semir Gerkhan und Daniel Roesner als Paul Renner in einer älteren Folge von „Alarm für Cobra 11“.
  • Erdogan Atalay (l.) als Semir Gerkhan und Daniel Roesner als Paul Renner in einer älteren Folge von „Alarm für Cobra 11“.
  • Foto: picture alliance / Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa | Jens Kalaene

Nach 25 Jahren: RTL kündigt Aus für beliebte Kultserie an

Bald ist Schluss mit waghalsigen Verfolgungsjagden und explodierenden Autos auf der Autobahn: Nach einem Vierteljahrhundert hat RTL nun das Ende der beliebten Actionserie „Alarm für Cobra 11“ angekündigt. Die „vorerst letzte Staffel“ soll demnächst anlaufen. Aber: Ein Hintertürchen ließ man sich noch offen.

Sie ist eine der Lieblingsserien der Deutschen – und beschert dem Kölner Privatsender stets gute Quoten: „Alarm für Cobra 11“. Seit mittlerweile schon 25 Jahren läuft sie im Programm von RTL und den dazugehörigen Spartensendern wie etwa RTL Nitro. Doch nun hat der Sender angekündigt: Die neue Staffel soll die „vorerst letzte“ sein.

RTL verkündet Aus für „Alarm für Cobra 11“ nach neuer Staffel

Dabei stand ein Aus bislang eigentlich nie zur Debatte – zu erfolgreich war die Polizei-Serie um Kriminalhauptkommissar Semir Gerkhan, gespielt von Erdogan Atalay (seit Folge 3 durchgehend mit an Bord). Zuletzt wurde mit Pia Stutzenstein in der Rolle der Kriminalkommissarin Vicky Reisinger erstmals auch eine Frau an seine Seite geholt. Auch der generelle Look des TV-Urgesteins veränderte sich, wurde moderner – genau wie die behandelten Themen.

Das könnte Sie auch interessieren: TV-Star über Nacktheit, Ziele und Tabus: India Antony: „Ich möchte kein Klischee sein“

Doch nach der kommenden Staffel „Alarm für Cobra 11“, die am 29. Juli anlaufen soll, ist Schluss, wie RTL jüngst selbst mitteilte. Nach den acht neuen Folgen sind demnach derzeit keine weiteren in Planung, hieß es. Kurios: Die ersten drei Folgen der neuen Staffel werden direkt hintereinander ausgestrahlt. Die „TV Spielfilm“ schreibt dazu: „Das klingt alles danach als würde der Sender sein einstiges Serienzugpferd nach 25 Jahren schnell beenden wollen – ohne großes Aufsehen.“

„Alarm für Cobra 11“: Gibt es doch eine Fortsetzung?

Aber ist nach der neuen Staffel wirklich Schluss? Oder hat sich RTL mit „vorerst letzte“ ein Hintertürchen offen gelassen? Auf Nachfrage von „TV Spielfilm“ teilte der Sender mit: „Seit dem großen Relaunch machen wir uns gemeinsam mit action concept Gedanken, wie es mit ‚Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei‘ weitergehen könnte. Bevor wir jedoch über eine Fortsetzung entscheiden, wollen wir natürlich wissen, wie die neuen Folgen bei den Zuschauerinnen und Zuschauern ankommen.“

Tatsache ist: Die Serie hat in Deutschland eine riesige Fangemeinde. Lässt RTL also nur einen Testballon steigen, um abzuklopfen, wie die Zuschauer:innen ein etwaiges Serienende auffassen würden? Das scheint nicht ausgeschlossen – sagte auch der Sender selbst: „Wir sind (…) überzeugt, dass die Geschichte der ‚Cobra‘ bei RTL nicht auserzählt ist.“ (mik)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp