x
x
x
Sandra Bullock in einem Abendkleid
  • Schauspielerin Sandra Bullock war seit 2015 mit Bryan Randall liiert.
  • Foto: picture alliance/dpa | Annette Riedl

„Liebe meines Lebens“: Sandra Bullocks Lebensgefährte Bryan Randall stirbt an ALS

Trauer bei Hollywood-Star Sandra Bullock: Ihr langjähriger Partner, der US-amerikanische Fotograf Bryan Randall, ist tot. Der 57-Jährige sei am Samstag nach dreijährigem Kampf gegen ALS gestorben, gab seine Familie am Montag in einer Mitteilung bekannt.

Er habe sich früh dafür entschieden, seine Erkrankung geheim zu halten, zitierten zahlreiche US-Medien aus dem Statement der Familie. Die unheilbare Muskel- und Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) zerstört Nerven und führt zu fortschreitender Lähmung. Das Bewusstsein der Kranken bleibt intakt. Auch Physiker Stephan Hawking litt an ALS. Normalerweise haben Betroffene nach der Diagnose nur eine Lebenserwartung von wenigen Jahren.

Sandra Bullock: Partner Bryan Randall stirbt an ALS

Oscar-Preisträgerin Bullock und Randall lernten sich laut „People.com“ im Januar 2015 kennen, als er die Geburtstagsparty ihres Adoptivsohnes Louis fotografierte. In dem Jahr adoptierte Bullock ihr zweites Kind, die damals zweijährige Laila. Randall brachte eine Tochter in die Beziehung mit. Im Dezember 2021 sagte Bullock in der Facebook-Talkshow „Red Table Talk“ im Bezug auf ihren Partner, sie habe die „Liebe ihres Lebens“ gefunden. (alp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp