Kanye West Kim Kardashian
  • Gibt es noch eine Chance für ihre Liebe? Kanye West und Kim Kardashian.
  • Foto: x RW/MediaPunchxInc.x

Jetzt kämpft Kanye um seine Kim: „Ich möchte, dass wir zusammen sind“

Es war die vielleicht spektakulärste Trennung des Jahres – die bald vielleicht auch schon wieder rückgängig gemacht werden könnte: Rapper Kan­ye West (44) hat nun öffentlich erklärt, dass er seine Ex Kim Kardashian (41) zurückhaben will. Allerdings: Während er die Hoffnung auf ein Liebes-Comeback noch nicht aufgibt, wildert sie womöglich schon längst in anderen Gefilden.

Ein Blatt vor den Mund hat der Rap-Superstar ja bekanntlich noch nie genommen – und so redete Kanye West, der sich seit Kurzem nur noch „Ye“ nennt, nun auch in Bezug auf seine (Noch-)Ehe Tacheles. „Wir sind nicht geschieden“, beharrte er im US-Podcast „Drink Champs“. „Meine Kinder wollen, dass ihre Eltern zusammenbleiben. Ich möchte, dass wir zusammen sind“, so der 44-Jährige weiter. Und seine Ex, die im Februar die Scheidung eingereicht hatte, bezeichnete er immer noch als „meine Frau“.

Kim Kardashian und Comedian Pete Davidson: Was geht da?

West scheint also immer noch an der Mutter seiner vier Kinder zu hängen ­– und auf ein Happy End zu hoffen. Der Rapper sollte sich dann aber vielleicht ein bisschen ins Zeug legen und möglichst alle Register ziehen – ein Strauß Rosen wird da wohl nicht reichen. Zum einen, weil er Kim mehrmals mit derben öffentlichen Ausrastern – bedingt auch durch seine bipolare Störung – im vergangenen Jahr zutiefst verletzt haben dürfte. Zum anderen, weil schon der Nächste in den Startlöchern steht.

Mit Comedian Pete Davidson wurde die Reality-Queen erst kürzlich beim Turteln im Freizeitpark erwischt. Gegenüber „Us Weekly“ sagte nun ein anonymer Insider: „Eines der ersten Dinge, die Kim tat, war, den Rat ihrer Familie und Freunde einzuholen, und alle ermutigten sie, es einfach auszuprobieren. Es ist sehr offensichtlich, dass sie in ihrem Leben etwas Spaß und Lachen vermisst hat – und natürlich bietet Pete das in Hülle und Fülle an.“ Offiziell bestätigt haben die beiden die angebliche Liason, die auch nur reine Freundschaft sein kann, bisher nicht.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Nach Tränen-Ausraster und irren Tweets: Dieser Promi-Kumpel steht Kanye West jetzt bei

Allerdings: Ob Comedian Davidson wirklich das Potenzial hat, Kim langfristig glücklich zu machen, ist fraglich. Denn: Der 27-Jährige ist in Liebesdingen nicht unbedingt der Beständigste. Seine Liste der Verflossenen ist lang: Nach Sängerin Ariana Grande datete er Schauspielerin Kate Beckinsale, Model Kaia Gerber und „Bridgerton“-Star Phoebe Dynevor. Ob eine Kardashian sich da einreihen will … ? (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp