• Gebrechlich: Phil Collins beim Auftaktkonzert der Genesis-Abschiedstournee.
  • Foto: IMAGO / Cover-Images

Gebrechlich und nur sitzend: Phil Collins spielt traurigen Tour-Auftakt

Im Sitzen schmettert er seine größten Hits, hält sich immer wieder am Mikro fest, seine Drum-Sticks kann er schon lange nicht mehr halten: Es ist ein bedrückendes Bild, das sich Genesis-Fans beim Tour-Auftakt von Frontmann Phil Collins (70) bietet. Der Mega-Star ist gesundheitlich stark angeschlagen – und will sich trotzdem die nächsten Wochen auf die Bühne kämpfen.

Er ist einer der größten Schlagzeuger überhaupt, begnadeter „Tarzan“-Komponist und hat als Solo-Künstler und mit seiner Band Genesis über 250 Millionen Tonträger verkauft – doch von dem Glanz vergangener Tage ist auf der Bühne der prall gefüllten Arena in Birmingham am Montagabend nicht mehr viel zu spüren.

Sichtlich angeschlagen sitzt der Genesis-Star die ganze Show lang auf seinem Stuhl, seine Kraft reicht nicht zum Stehen oder gar Performen. Der Genesis-Hit „I Can’t Dance“ passte hier traurigerweise besonders gut. Das Schlagzeug muss der 70-Jährige auch links liegen lassen: Seit einer Rücken- und Halswirbel-Operation 2009 hat er mit tauben Händen zu kämpfen, außerdem muss der gebürtige Londoner am Stock gehen, weil sein rechter Fuß gelähmt ist.

Phil Collins: Bitterer Rosenkrieg mit seiner Ex-Frau

In einem Interview mit „BBC Breakfast“ sagte er vor Kurzem, dass er „kaum noch einen Drumstick halten könne“. Dem Sender ITV sagte er 2019 zu seinem miserablen Gesundheitszustand: „Ich habe wegen meines Rückens immer noch Probleme, lange zu stehen.“


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Doch nicht nur die Knochen haben dem 70-Jährigen die vergangenen Jahre schwer gemacht, auch seine Ex-Frau Orianne dürfte bei Collins für ordentlich Blutdruck gesorgt haben. Zwischen ihm und der 47-Jährigen kam es zum öffentlichen Rosenkrieg, sie sagte sogar ziemlich fies: „Phils Gestank wurde allgegenwärtig“ – und behauptete, der Genesis-Star hätte sich immer wieder länger nicht gewaschen und seine Zähne nicht geputzt.

Genesis-Tour: Sohn von Phil Collins sitzt am Schlagzeug

Aber immerhin auf den Sohnemann kann sich Collins verlassen: Der 20-jährige Nic spielt jetzt auf der Tour das Schlagzeug, während sein lädierter Vater singt. „Ich würde liebend gerne mit meinem Sohn auf der Bühne spielen, das ist sehr frustrierend“, sagte er betrübt beim „BBC Breakfast“.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Von Fans sehnsüchtig erwartet: Legendäre Rockband feiert Comeback – zwei Musiker fehlen

Mit Collins Junior im Gepäck sind in den nächsten Wochen Auftritte in Birmingham, Manchester, London und den USA geplant. Dann war’s das aber auch ein für alle mal für Collins und seine Band-Kollegen. Dem Musik-Blatt „Mojo“ sagte der Jahrhundert-Schlagzeuger: „Nach dieser England- und Amerika-Tour habe ich genug.“ Auch wenn es dem Superstar schwer fällt: Für Collins gibt es mittlerweile wohl bessere Orte als die Bühne.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp