Wurden von den Zuschauern ins Finale gewählt: Prince Damien, Sven Ottke und Danni Büchner (v.l.)
  • Wurden von den Zuschauern ins Finale gewählt: Prince Damien, Sven Ottke und Danni Büchner (v.l.)
  • Foto: TVNOW

Dschungelcamp – Voting-Ergebnisse: Wer zwischenzeitlich auf Rang 1 lag, überrascht

Köln –

Der Prince ist König – gehörte aber zu Beginn nur zum Fußvolk.

Stets freundlich, authentisch und in den Prüfungen voller Elan – so kämpfte sich der frühere DSDS-Sieger in die Herzen der Zuschauer. Denn zu Beginn der Staffel lag er in deren Gunst gar nicht so weit vorne. 

Mit überragenden 80,62 Prozent der Stimmen wählten die Zuschauer Prince Damien zum neuen Dschungelkönig. Bei seiner Antrittsrede rührte er Sonja Zietlow dann zu Tränen (hier lesen Sie mehr).

RTL hat nun die Votingergebnisse aller Rauswürfe veröffentlicht – und da sind einige Überraschungen dabei.

Dschungelcamp 2020: Danni Büchner lag beim ersten Voting auf Platz 1

Als erster Kandidat musste Marco Cerullo gehen. Er bekam bei der Abstimmung nur 3,09 Prozent der Anrufe. Beim ersten Voting auf Rang 1: Danni Büchner mit 21,67 Prozent der Stimmen. Vielleicht dachten da aber auch einige Anrufer noch, sie würden für den Prüfungs-Teilnehmer abstimmen…

Hier lesen Sie mehr: Falsche Anrufe – Ist Danni Büchners Final-Teilnahme nur ein Missverständnis?

Damals nur auf Platz 6: Der spätere König, Prince Damien (7,39 Prozent).

Dschungelcamp 2020: Markus Reinecke lag zwischenzeitlich beim Publikum vorn

Als nächstes musste Toni Trips ausziehen (3,96 Prozent). Überraschend deutlich zu diesem Zeitpunkt auf Platz 1 des Rankings: Trödelfuchs Markus Reinecke.

Sonja Kirchberger erwischte als als dritte Teilnehmerin (7,18 Prozent). Elena Miras grüßte dann erstmals von der Spitze (14,96 Prozent). Inzwischen belegte Prince Damien schon Rang drei.

Dann durfte Anatasiya Avilova zurück in die Zivilisation (4,67 Prozent). Und Prince Damien hatte die Zuschauer offenbar überzeugt, stand mit 18,47 Prozent der Stimmen ganz oben.

Aber die Konkurrenz schlug zurück: Als Claudia Norberg gehen musste (10,69 Prozent), hatte Sven Ottke (18,77 Prozent) Prince Damien (18,35 Prozent) knapp überholt.

Dann fing der Ex-Boxer an, seine Haken zu verteilen – und sank in der Zuschauergusnst wieder ab. Elena Miras zog aus (11,75 Prozent) – und der Prince stand nun mit deutlichem Vorsprung und 28,28 Prozent an der Spitze. 

Dschungelcamp 2020: Prince Damien gewinnt mit Mega-Vorsprung

Raúl Richter ( 12,10 Prozent) musste am selben Tag gehen wie Markus Reinecke (14,34 Prozent). Damien baute schließlich seinen Vorsprung aus (34,26 Prozent).

Im Finale gab es dann gar keine Zweifel mehr bei den Zuschauern: Danni Büchner musste als Drittplatzierte gehen (11,77 Prozent), schon da lag Prince Damien sehr weit vorne (71,47 Prozent). 

Spätestens mit seinem beherzten Auftritt in der letzten Prüfung gewann der Sänger die Zuschauer für sich. Die 80,62 Prozent in der finalen Abstimmung gegen Sven Ottke könnten keine deutlichere Sprache sprechen. (sku)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp