Ich bin ein Star holt mich hier raus Dschungelcamp
Ich bin ein Star holt mich hier raus Dschungelcamp
  • Wen begrüßen Daniel Hartwich (li.) und Sonja Zietlow in diesem Jahr?
  • Foto: picture alliance / TVNOW / Stefan Gregorowius

Durchgesickert: Diese Promis sollen ins Dschungelcamp ziehen

Für viele ist es das ultimative Fernseh-Highlight des Jahres, für viele einfach nur der größte Trash-TV-Müll: das Dschungelcamp. Wie auch immer die Meinungen über „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ sind, losgehen tut es in jedem Fall. Für die kommende Staffel, die im Januar 2022 zu sehen sein wird, sind nun die ersten Namen der möglichen Kandidat:innen durchgesickert.

Im vergangenen Jahr fiel das Dschungelcamp coronabedingt aus, und auch die Ersatzshow blieb weit hinter den Erwartungen der Zuschauer:innen zurück. Damit es dieses Mal nicht so weit kommt, wird die nächste Staffel offenbar statt in Australien in Afrika gedreht.

Und wer zieht da dann ein? Bestätigt wurden bereits Designer Harald Glööckler und Schlagersänger Lucas Cordalis. Die „Bild“ berichtet nun, dass auch die Schauspielerinnen Tina Ruland und Anouschka Renzi mitmachen sollen, sowie Ex-„GZSZ“-Star und Autor Eric Stehfest, Ex-„Prince Charming“-Kandidat Manuel Flickinger und Linda Nobat, die in der letzten Staffel um das Herz von „Bachelor“ Niko Griesert kämpfte.

Dschungelcamp 2022: Janina Yousefian soll dabei sein

Das ein oder andere pikante Detail aus der Vergangenheit von Pop-Titan Dieter Bohlen könnte am Lagerfeuer in Afrika auch ans Licht kommen, denn wie weiter berichtet wird, soll auch Model Janina Yousefian zugesagt haben. Manchen wird sie noch als sogenanntes „Teppichluder“ in Erinnerung sein, das sich mit dem Ex-„DSDS“-Juror vor mehr als 20 Jahren auf einem Teppich-Zuschneidetisch vergnügt haben soll.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Feuer in Australien: Politiker fordern Dschungelcamp-Absage – das sagt RTL

Ob all diese Promis wirklich am Ende Känguru-Hoden essen, im Schlamm baden und Kakerlaken knacken, ist noch nicht ganz klar. Auf „Bild“-Anfrage sagte ein RTL-Sprecher nämlich: „Wir freuen uns auf das Dschungelcamp in Südafrika, Namensspekulationen kommentieren wir nicht.“ (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp