Anna Maria Bushido
  • Leben Bushido und Anna-Maria bald im Auswanderer-Hotspot Dubai?
  • Foto: instagram/anna_maria_ferchichi

Aus Angst vor Abou-Chaker? Bushido will mit Familie offenbar auswandern

Kehrt der Bushido-Clan Berlin den Rücken? Offenbar sollen der Rapper, seine Frau Anna-Maria Ferchichi und die sieben gemeinsame Kinder schon bald mit Sack und Pack auswandern – nach Dubai! Wohl vor allem, weil sie in dem Wüstenstaat keinen Polizeischutz brauchen. In Berlin tobt immer noch der Gerichtsprozess mit Bushidos Erzfeind Arafat Abou-Chaker.

Regelmäßig postet der Rap-Star Einblicke aus dem Familienalltag, zeigt seine Frau beim Brote schmieren oder die Kinder, wie sie durchs Wohnzimmer tollen. Das könnten die Knirpse offenbar schon bald im Wüstensand machen, denn der 43-Jährige und seine Frau wollen das Berliner Familiennest offenbar gegen eine Super-Bude im edlen Dubai eintauschen. Schon in der Amazon-Doku, die im vergangenen Jahr herauskam, dachte das Paar über einen Umzug nach dem Ende des Prozesses gegen Abou-Chaker nach.

View this post on Instagram

A post shared by Bushido (@bush1do)

Die Frau des Rappers erklärte zuletzt selbst auf Instagram: „Ich bin zu Hause, ich bleibe auch zu Hause und werde heute alle Sachen entrümpeln, da wir demnächst umziehen“. Wohin ließ Anna-Maria Ferchichi offen. Dass es das Wüstenmirat sein wird, berichtete unter anderem die „Bild“ und der Rap-Journalist Roozbeh Farhangmehr, auch bekannt unter dem Pseudonym Rooz, auf der Seite hiphop.de.

Er erklärt: „Bei Dubai, so wie ich das sehe, geht es für ihn um Sicherheit“ und weiter: „Du kannst in Dubai nicht hingehen und ihm auf die Fresse hauen. Dubai ist einer der sichersten Orte (…). Die sind da sehr hart, sehr strikt“.

Bushido und Anna-Mara Ferchichi: Planen sie Umzug nach Dubai?

Dies könnte tatsächlich der entscheidende Punkt für den Umzug sein, denn in Deutschland stehen der Rapper und seine Familie seit Monaten unter Polizeischutz. Aus Angst vor seinen ehemaligen Freunden aus dem Abou-Chaker-Clan, die laut Bushido, die Familie schon mehrmals bedroht haben und sogar eine Kindesentführung geplant haben sollen.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Nach Video: Bushido entschuldigt sich bei Mädchen

Die „Bild“ will sogar wissen, dass der Umzug am 28. August stattfindet und die Kinder dort auf die Deutsche Schule gehen sollen. Bestätigt hat dies jedoch derzeit weder Bushido noch Anna-Maria. Aber auf Instagram wird die Familie ihre Fans mit Sicherheit auf dem Laufenden halten – und mitteilen, wenn es soweit ist. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp