x
x
x
Die süße Zuckerwatte steht bei „The Masked Singer“ auf der Bühne. Nun wurde sie enttarnt.
  • Die süße Zuckerwatte steht bei „The Masked Singer“ auf der Bühne. Nun wurde sie enttarnt.
  • Foto: picture alliance/dpa/Thomas Banneyer

„Auffällige Stimme“: Hamburger Pop-Star bei „The Masked Singer“ enttarnt

Hinter der süßen Performance der Zuckerwatte verbarg sich eine Persönlichkeit, die erstaunt ist, nicht früher erkannt worden zu sein. Rick Kavanian hat es erraten.

In der ProSieben-Musikshow „The Masked Singer“ ist die Hamburger Sängerin Annett Louisan unter der Maske der Zuckerwatte enttarnt worden. Die 47-Jährige war am Samstagabend selbst erstaunt, „dass ihre auffällige Stimme nicht früher erkannt wurde“. Für die deutsche Pop-Sängerin war es nach eigenen Worten das Aufregendste, das sie je auf der Bühne erlebt hat.

Unter der Zuckerwatte steckte Annett Louisan bei „The Masked Singer“

Am Samstagabend traten drei Paarungen im Motto-Duell der Radio-Hits, der Film-Hits und der Disco-Hits gegeneinander an. Den Anfang machten die Masken der später enttarnten Zuckerwatte und des Krokodils mit dem Radiohit-Duell. Die pinkfarbene Zuckerwatte trat mit dem zuckersüßen Hit „Houdini“ der Sängerin Dua Lipa an. Einige Partien des Songs sang die übergroße Jahrmarktsüßigkeit in Opernmanier.

Die Hamburger Musikerin Annett Louisan (47). picture alliance/dpa | Horst Galuschka
Die Hamburger Musikerin Annett Louisan (47).
Die Hamburger Musikerin Annett Louisan (47).

Das dreiköpfige Rate-Team war sich uneins: Rick Kavanian lag am Ende mit seinem Tipp richtig. Er war sich sicher: Das muss Annett Louisan sein. Palina Rojinski zweifelte an ihrem früheren Tipp (Enie van de Meiklokjes) – und Wotan Wilke Möhring legte sich nicht fest, meinte aber, dass es eine Jüngere als Enie sein müsse. Der Duell-Partner der Zuckerwatte, das Krokodil, begeisterte das Publikum mit dem Song „Poison“ von Hardrocker Alice Cooper.

In der nächsten Runde der Musikshow werden die Frühlingsbotin Elgonia (eine Art Elfe), der Floh, die Flip-Flops, das Krokodil und der Robodog antreten. Besonders der Robodog hatte die Begeisterung von Rojinski gewonnen, da er laut der Schauspielerin und Moderatorin einen „Riesensprung zur letzten Woche gemacht habe“.

Unter dem Mysterium war diese Sängerin in Folge drei

Seit der aktuellen Staffel gibt es in jeder Folge einen neuen Gast-Star, der als Mysterium seine Gesangskünste bei „The Masked Singer“ zur Schau stellt. In der dritten Folge vom Samstagabend wurde das Rätsel um die dritte Maske gelüftet: Unter dem Kostüm versteckte sich die Schweizer Sängerin Stefanie Heinzmann, die „Before You Go“ von Lewis Capaldi sang. Nach eigenen Worten hatte sie sich wahnsinnig über die Anfrage von ProSieben gefreut, „noch einmal auf die Bühne zu kommen“. Sie scherzte, sie sei für ihre einmaligen Auftritte bekannt. Heinzmann war in einer früheren Staffel schon einmal mit Dalmatiner-Maske aufgetreten und bei der Auftaktshow herausgeflogen.

Das könnte Sie auch interessieren: „The Masked Singer“: Diese Hamburger Comedy-Legende steckte im Kartoffel-Kostüm

In den vergangenen beiden Folgen wurden Opernstar Rolando Villazon und Sänger und Moderator Giovanni Zarrella enttarnt. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp