Pflege
  • Fast vier Millionen Menschen erhalten in Deutschland täglich Leistungen aus den Pflegekassen. Nach der Wahl könnte sich einiges ändern.
  • Foto: picture alliance/dpa/Sina Schuldt

Wer bietet was bei der Pflege?

Noch zehn Tage bis zur Wahl. Sie wissen nicht, wen Sie wählen sollen? Die MOPO blickt als Entscheidungshilfe auf verschiedene Aspekte der Wahlprogramme. Heute: Alten- und Krankenpflege.

CDU/CSU: Die Union will eine staatliche Förderung der Pflegeversicherung prüfen. Das Pflegegeld soll an die Lohnentwicklung gekoppelt werden. Um die Beiträge zusätzlich stabil zu halten, soll der Pflegevorsorgefonds bis 2050 verlängert werden. Die Arbeitsbedindungen in der Pflege sollen verbessert werden. Dabei setzt die Union u.a. auf Digitalisierung und Robotik, die mit 500 Millionen Euro gefördert werden sollen.

SPD fordert Branchentarifverträge für alle Pfleger

SPD: Die Pflegeversicherung soll zu einer Pflegebürgerversicherung werden, in die alle einzahlen. Der Eigenanteil für Pflegebedürftige mit kleinen oder mittleren Einkommen soll gedeckelt werden. Wer Angehörige zu Hause pflegt, soll stärker unterstützt werden – mit bis zu 15 Monaten Lohnersatz bei einer Arbeitszeitreduzierung (ab Pflegestufe 2). Für alle Pflegekräfte soll es einen Branchentarifvertrag geben. 

FDP: Die FDP möchte am heutigen System festhalten, die Pflegeversicherung aber um ein Kapitaldeckungselement ergänzen. Die Zahl der Kurzzeitpflegekräfte soll erhöht werden. Für jede Person soll es ein monatliches Pflegebudget geben, über das alle Leistungsansprüche unbürokratisch und transparent je nach Bedarf abgewickelt werden können. 

Linke will 100.000 zusätzliche Altenpfleger

Linke: Die Linke möchte auch die private Pflegeversicherung in eine allgemeine „Pflegevollversicherung“ überführen. Angehörige sollen für sechs Wochen mit vollem Lohnausgleich entlastet werden. Für Krankenhäuser und Altenheime soll es jeweils 100.000 zusätzliche Pfleger geben – und für diese jeweils 500 Euro mehr Grundgehalt. 


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Grüne: Die Partei will den Eigenanteil mit einer „doppelten Pflegegarantie“ dauerhaft deckeln. In eine Pflegebürgerversicherung zahlen alle mit einkommensabhängigen Beiträgen ein. Für Pflegekräfte soll eine 35-Stunden-Woche gelten – und Tarifbindung. Die ambulante Pflege soll ausgebaut werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Dieser Superstar kommt aufs Reeperbahn-Festival

AfD: Die AfD möchte Pflege- und Krankenversicherung zusammenlegen. Für Pflegekräfte soll ein Flächentarifvertrag gelten. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp