Wladimir Putin, Präsident von Russland
  • Wladimir Putin, Präsident von Russland.
  • Foto: picture alliance/dpa/AP POOL | Alexander Zemlianichenko

Ukrainischer Geheimdienst-Chef behauptet: Putsch gegen Putin bereits im Gang

Gut informiert oder taktische Kriegspropaganda? In einer überaus optimistisch klingenden Prognose sieht der Chef des ukrainischen Militärgeheimdienstes ein Ende des Kriegs mit einer russischen Niederlage bis Jahresende voraus. Außerdem sei Russlands Präsident Wladimir Putin krank, und ein Putsch gegen ihn laufe bereits.

Spätestens Mitte August komme es zu einer Wende an den Fronten, sagte Generalmajor Kyrylo Budanow dem britischen Sender Sky News am Freitagabend. „Der Wendepunkt kommt in der zweiten Augusthälfte.“ Bis zum Jahresende werde die Ukraine wieder die Kontrolle über alle ihre Gebiete zurückerlangen, auch über die Halbinsel Krim.

Lesen Sie auch: London verhängt Sanktionen gegen Putins Ex-Frau und angebliche Geliebte

Der Geheimdienstler sprach den russischen Streitkräften die oft nachgesagte Stärke ab. „Das ist ein Mythos.“ Sie seien nicht stark. „Es ist nur eine Horde von Menschen mit Waffen“, sagte er über die russische Armee.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Nichts wird sie stoppen“: Putsch gegen Putin laut Budanow bereits in Gang

Budanow erwartete zudem große Änderungen im Kreml. Seiner Ansicht nach sei ein Putsch gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin bereits im Gang. „Sie bewegen sich darauf zu, nichts wird sie stoppen.“ Zudem sei Putin schwer an Krebs erkrankt, behauptete er. Beweise für seine Behauptungen legte er nicht vor.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp