x
x
x
Migration
  • Die Ampel-Koalition stellt das Migrationsrecht auf eine neue Grundlage.
  • Foto: picture alliance/dpa/PA Wire | Gareth Fuller

paidMigrationspolitik der Ampel: Endlich humaner oder doch viel zu lasch?

Aus für Horst Seehofers „Ankerzentren“, Arbeitsverbote oder Kettenduldung! In der Asyl- und Integrationspolitik will die Ampelkoalition neue Wege gehen. Flüchtlingsorganisationen loben viele Vorhaben, die Unionsparteien halten die neue Marschrichtung für „gefährlich“.

„Wir wollen einen Neuanfang in der Migrations- und Integrationspolitik gestalten, einen Paradigmenwechsel“, schreiben die Ampel-Politiker zum Auftakt des sechsseitigen Kapitels im Koalitionsvertrag. Mittelfristig soll es keine „Ankerzentren“ mehr geben, die die Große Koalition einst für die Beschleunigung von Abschiebungen errichtet hat.

Keine Abschiebehaft mehr für Kinder und Jugendliche