Ölraffinerie Iran
Ölraffinerie Iran
  • Eine Ölraffinerie im Iran. (Archivfoto)
  • Foto: imago/Xinhua

Bericht: Deutscher im Iran festgenommen – als er Fotos machte

Im Iran ist einem Medienbericht vom Dienstag zufolge ein deutscher Staatsbürger festgenommen worden. Der Mann wurde dem Portal der vom iranischen Staatsfernsehen betriebenen Zeitung „Dscham-e-Dscham“ zufolge „festgenommen, als er Erdölanlagen in der Stadt Omidiyeh fotografierte“.

Angaben zur Identität des Festgenommenen und dem Zeitpunkt der Festnahme machte „Dscham-e-Dscham“ nicht. Omidiyeh liegt im Südwesten des Iran in der Provinz Chusestan, in der sich die größten Erdölvorkommen des Landes befinden.

Im Iran gibt es seit Monaten Proteste, die durch den Tod der 22-jährigen iranischen Kurdin Mahsa Amini ausgelöst wurden. Sie war am 16. September gestorben, nachdem die Sittenpolizei sie in Teheran wegen eines Verstoßes gegen die strikte Kleiderordnung festgenommen hatte. Es gab hunderte Festnahmen, internationale Empörung löste auch die Vollstreckung von einer Reihe von Todesstrafen aus.

Auch deutsch-iranischem Dissidenten droht Todesstrafe

Die Todesstrafe droht auch dem im August 2020 im Iran festgenommenen deutsch-iranischen Dissidenten Dschamschid Scharmahd. Ihm wirft die Justiz vor, an einem Anschlag auf eine Moschee in der südiranischen Stadt Schiras im Jahr 2008 beteiligt gewesen zu sein, bei dem 14 Menschen getötet wurden. Außerdem solle er sich der Korruption schuldig gemacht haben.

Im August 2021 war die deutsch-iranische Menschenrechtsaktivistin Nahid Taghavi zu zehn Jahren Haft wegen „Mitgliedschaft in einer illegalen Gruppe“ und zu acht Monaten wegen „Propaganda gegen das Regime“ verurteilt worden.

Das könnte Sie auch interessieren: Bibbern gegen die Mullahs: Junge Mutter campt vor iranischem Konsulat in Hamburg

Erst vor rund einer Woche hatte die iranische Justiz bekannt gegeben, dass der vor fast einem Jahr im Iran festgenommene belgische Entwicklungshelfer Olivier Vandecasteele für über zwölf Jahre ins Gefängnis muss. (afp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp