Wladimir Putin und Xi Jinping
  • Der chinesische Präsident Xi Jinping und der russische Präsident Wladimir Putin vor ihren Gesprächen Anfang Februar
  • Foto: picture alliance/dpa/Pool Sputnik Government/AP

Angeblicher Hilferuf von Putin: China reagiert empört

Bei allem Größenwahn: Wladimir Putin dürfte klar sein, dass die Aussichten für Russland derzeit miserabel sind. Wirtschaftlich – und wohl auch militärisch. Und niemand ist da, der auf seiner Seite steht und helfen will. Oder vielleicht doch? Angeblich soll der russische Präsident bei China angeklopft und um Hilfe gebeten haben.

Laut mehreren englischsprachigen Medien haben US-Regierungsvertreter berichtet, dass Russland China um militärische und wirtschaftliche Hilfe gebeten hat. Welche Waffen oder Munition Moskau sich von Peking erhoffte – unbekannt. Auch blieb unklar, wie oder ob China auf die Anfragen reagierte, wie am Sonntag unter anderem die „Washington Post“, die „New York Times“ und die „Financial Times“ berichteten. Auch um wirtschaftliche Hilfe soll es gegangen sein – schließlich ist Russland durch die internationalen, harten Sanktionen schwer gebeutelt.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Von Chinas Seite gab es dazu allerdings schnell ein Dementi: „In letzter Zeit haben die USA ständig Desinformationen gegen China verbreitet. Das ist bösartig“, erklärte ein Sprecher des Pekinger Außenministeriums am Montag.

Bat Putin um Hilfe? China dementiert das

China habe immer eine konstruktive Rolle bei der Förderung von Friedensgesprächen gespielt. Oberste Priorität habe nun, dass alle Parteien Zurückhaltung üben, um die Situation zu deeskalieren, so der Sprecher weiter. Auch Kremlsprecher Dmitri Peskow dementierte die Berichte.

Das könnte Sie auch interessieren: China, Türkei, der Westen: Wer kann im Krieg vermitteln?

China hat sich bisher um eine neutrale Haltung bemüht – will weder Putin noch den Westen gegen sich aufbringen. Die USA sind misstrauisch: Die US-Regierung hat China und chinesische Firmen mehrfach davor gewarnt, Russland bei der Umgehung von Sanktionen zu helfen. Dann könnten nämlich chinesische Unternehmen selbst zum Ziel von US-Strafmaßnahmen werden, hieß es.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp