Joe Jill Biden Fexting
  • Eigentlich meist einer Meinung: Joe und Jill Biden vor dem Weißen Haus.
  • Foto: picture alliance/dpa/AP | Evan Vucci

First Lady Jill Biden verrät: So streitet sie sich mit Ehemann Joe

Meist wirken US-Präsident Joe Biden (79) und sein Frau Jill (70) harmonisch – doch auch beim „Power Couple“ kracht es ab und an mal. Die First Lady hat nun verraten, wie sie und ihr Mann sich meist streiten.

So trägt Jill Biden Streitigkeiten mit ihrem Ehemann auf dezente Art und Weise aus. So streitet sich das Paar per Textnachricht, damit die Leibwache nichts davon mitbekommt, wie das „Harper’s Bazaar“-Magazin in seiner aktuellen Ausgabe in einem Porträt über die Präsidentengattin berichtet.

Jill und Joe Biden streiten über „Fexting“

Beide hätten diese Methode „Fexting“ getauft. Beim „Fexting“ dürfte der Buchstabe „F“ für das englische Wort „fight“ stehen – also streiten. Das Versenden von SMS oder ähnlichen Textnachrichten heißt auf Englisch „texting“.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Vor nicht allzu langer Zeit habe Jill Biden in einem Anfall von Wut eine Nachricht an ihren Ehemann abgeschickt, so „Harper’s Bazaar“. „Joe sagte: ,Du weißt, dass das in die Geschichte eingehen wird. Das wird aufgezeichnet werden.‘“, erzählte die First Lady dem Magazin demnach mit einem Grinsen.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Sonst hätte sie Joe „nie kennengelernt“: Jill Biden gibt US-Superstar Scheidungstipps

„Ich werde Ihnen nicht sagen, wie ich ihn damals genannt habe.“ 1975 lernten sich die Bidens kennen, zwei Jahre später heirateten sie. (alp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp