x
x
x
Faeser
  • Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will etwas gegen die Hassaufrufe auf Telegram unternehmen.
  • Foto: picture alliance/dpa/Andreas Arnold

paidHass-Schleuder: Der erbitterte Kampf gegen Telegram

Kaum im Amt, nimmt die neue Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) den Messanger-Dienst Telegram ins Visier. Dieser ist vor allem bei „Querdenkern“ und Verschwörungs-Anhängern beliebt – und ignoriert seit längerem die deutsche Rechtslage. Doch die Hass-Schleuder einzuhegen, wird nicht leicht.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sollte ermordet werden. So plante es zumindest eine Gruppe von Extremisten, die sich bei Telegram abstimmte. Auch der Fackelmarsch vor dem Privathaus von Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) vor einigen Tagen wurde auf dem Messanger-Dienst organisiert. Denn die App hat eine Eigenschaft, die sie bei Mafiosi, Drogendealern, Verschwörungsanhängern aber auch Oppositionellen weltweit beliebt macht.