x
x
x
Das ukrainische Asow-Regiment, links auf der Fahne das Wolfsangel-Symbol der SS.
  • Das ukrainische Asow-Regiment, links auf der Fahne das Wolfsangel-Symbol der SS.
  • Foto: picture alliance/dpa/Ukrinform

paid„Dschihad“-Rufe und Nazi-Symbole: Sie kämpfen um Mariupol

Knapp 450.000 Menschen lebten in Mariupol. 5000 von ihnen sollen gestorben sein, Tausende sind geflohen. Großteile der Stadt sind zerstört. Auf ukrainischer Seite kämpft vor Ort unter anderem das berüchtigte Regiment Asow, auf russischer Seite sollen mittlerweile die Gruppe Wagner und die tschetschenischen Kadyrowzy beteiligt sein. Wer sind diese Truppen?

Seit Wochen ist die ostukrainische Hafenstadt belagert. Mehr als 80 Prozent der Gebäude sollen nach ukrainischen Angaben zerstört sein, auch vor Schulen, Kulturstätten und einer Geburtsklinik machten die russischen Streitmächte nicht Halt. Der Kreml indes bestreitet, zivile Ziele anzugreifen. Von den Verstorbenen sollen laut Bürgermeister Wadym Bojtschenko allein 2187 Zivilist:innen sein. Rund 160.000 Menschen seien noch in der Stadt, die meisten ohne Strom, Wasser, Heizung. Rund 290.000 seien evakuiert worden. Auch für gestern wurden wieder Fluchtkorridore vereinbart.