Rudy Giuliani
  • Rudy Giulianis Lügen hätten die USA „zerrissen“ urteilte jetzt ein Gericht in New York – und setzte seine Anwaltslizenz aus.
  • Foto: picture alliance / dpa | Behar Anthony/Sipa Pool

Trumps Lügen-Anwalt verliert Zulassung

Rudy Giuliani spielte eine der Hauptrollen in Donald Trumps Versuch, den Ausgang der US-Präsidentenwahl 2020 anzugreifen. Das kostet ihn nun seine Lizenz als Anwalt – zumindest vorläufig.

Das New Yorker Gericht, das Giulianis Lizenz ausgesetzt hat, findet deutliche Worte:  Giuliani habe „in seiner Eigenschaft als Anwalt des ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump und des Trump-Wahlkampfteams im Zusammenhang mit Trumps gescheitertem Wiederwahlversuch im Jahr 2020 nachweislich falsche und irreführende Aussagen gegenüber Gerichten, Gesetzgebern und der Öffentlichkeit gemacht“. Das Verhalten des 77-Jährigen gefährde das öffentliche Interesse, sodass eine Aufhebung gerechtfertigt sei, bis das Verfahren endgültig beendet sei.

Rudy Guliani sprach ohne Beweise von Stimmenraub

Der Anwalt und ehemalige New Yorker Bürgermeister behauptete immer wieder ohne Beweise, dass Trump aufgrund eines von der Demokratischen Partei organisierten Stimmenraubs um den Sieg über den Demokraten Joe Biden gebracht worden sei. Mehrere Klagen der Trump-Anwälte in verschiedenen Bundesstaaten scheiterten wegen fehlender Belege.

Das New Yorker Gericht kam am Donnerstag zu dem Schluss, dass Giulianis Äußerungen die Spannungen in den USA vor dem Sturm auf das Kapitol am 6. Januar „angeheizt“ hätten. Die USA werden durch anhaltende Angriffe auf die Legitimität der Wahlen und auf Präsident Biden „zerrissen“.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps für’s Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Giuliani brachte Trump mehrmals in Schwierigkeiten

Giuliani ist ein treuer Weggefährte von Trump, brachte ihn aber mehrfach in Schwierigkeiten. Er war eine zentrale Figur in der Ukraine-Affäre, die ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump ins Rollen brachte. Giuliani hatte sich auch aktiv darum bemüht, die Ukraine zu Ermittlungen gegen Trumps letztlich siegreichen Herausforderer Biden zu bewegen.

Das könnte Sie auch interessieren: In die Falle getappt: Bei „Interview“: Trump-Anwalt Giuliani fasst sich in die Hose

Trump selbst meldete sich am Donnerstag per Mitteilung zu Wort und verurteilte die Entscheidung des Gerichts. Giuliani sei ein „großer amerikanischer Patriot“, New York sei „außer Kon­trolle“. Die Entscheidung gegen seinen Anwalt sei eine „Hexenjagd“. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp