Bastian Pastewka spricht über das Ende seiner erfolgreichen Serie: „Pastewka.“ 
  • Bastian Pastewka spricht über das Ende seiner erfolgreichen Serie: „Pastewka.“ 
  • Foto: picture alliance/dpa

Pastewka macht Schluss mit Sitcom: „Jetzt und heute und hier sage ich: Das war’s“

Köln –

Es gibt eine Frage, die Bastian Pastewka (47) derzeit mit geradezu prophetischer Gabe erspürt. Es reicht ein „Schließen Sie aus…?“, und schon antwortet er: „Ja!“

Ja, er schließt aus, dass es nach der am 7. Februar bei Amazon Prime abrufbaren zehnten Staffel von „Pastewka“ jemals noch eine weitere geben wird. „Ich schließe alles aus, was mit „Pastewka“ zu tun hat. Jetzt und heute und hier sage ich: Das war’s.“

Sitcom „Pastewka“: 10. Staffel ab 7. Februar bei Amazon Prime

Fünfzehn Jahre, zehn Staffeln und knapp 100 Folgen lang habe er mit seinem zweiten Ich aus der Sitcom gelebt und gehadert, und jetzt sei auch gut, erzählt der Komiker. Zum Abschluss werde es ein angemessenes Finale geben, dementsprechend ist die letzte Folge auch fast eine Stunde lang.

Die Dreharbeiten seien in einer ziemlich emotionalen Atmosphäre verlaufen: „Ich habe sehr unterschätzt, wie dieser Auf-Wiedersehen-Blues sich wie Mehltau über das Team legen würde“, gesteht er. An jedem letzten Drehtag jedes Darstellers habe es abends eine kleine Abschiedsfeier gegeben.

Serien-Ende für Bastian Pastewka auch ein Abschied aus Köln

Obwohl sie künftig also keine Kollegen mehr sind, wollen sich die Ensemblemitglieder weiterhin treffen, zum Sommerfest oder zum Weihnachtswichteln. „Man weiß nie, was die Zukunft bringt, aber so wie es jetzt aussieht, wird unsere Freundschaft bestehen bleiben“, versichert Pastewka. „Dafür sorge ich.“

Das Ende der Serie ist für ihn auch ein Abschied von Köln, der Stadt, in der sich alles abgespielt hat. Der Kölner Comedy-Zirkus von vor 20 Jahren existiere sowieso nicht mehr, sagt er. Pastewka wurde in den 90er Jahren in einer Zeit bekannt, als RTL, Sat.1 und WDR zahlreiche Late-Night-Shows und Sitcoms produzierten.

Heute gehe es anders zu in der Comedybranche. „Die jungen Comedians warten nicht mehr darauf, dass sie von Sat.1 eine Sitcom angeboten bekommen. Sie gehen auf die Bühne, probieren sich aus.“   

Hier lesen Sie mehr: Sensation nach mehr als zehn Jahren: Oliver Kalkofe: Ich bringe den Wixxer zurück

Pastewka lebt in Köln und Berlin

Pastewka ist in Bonn aufgewachsene, mittlerweile lebt der Comedian zu 50 Prozent in Köln und zu 50 Prozent in Berlin. „Ich bin auch gern in Berlin“, sagt der Rheinländer. „Dort wollte ich immer leben, und diesen Traum habe ich mir mittlerweile erfüllen können“, erklärt Pastewka abschließend. (mj mit dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp