Ein Dachfenster (Symbolbild).
  • Ein Dachfenster (Symbolbild).
  • Foto: dpa

Igitt! Rentner schüttet seit Jahren Urin aus Dachfenster

Faul oder effizient? Ein 73-Jähriger hat in Memmingen (Bayern) für einen besonderen Polizeieinsatz gesorgt. Er schüttete seit Jahren seinen Urin aus dem Dachfenster – eine Nachbarin störte sich nun daran.

Wie die Polizei mitteilte, wurde sie von einer Nachbarin zu dem Pipi-Einsatz gerufen. Vor Ort angekommen, stellten die Beamten nicht nur einen deutlichen Uringeruch fest, sondern unterhalb des Fensters auch Urinstein.

Urin aus Fenster geschüttet – das ist die Begründung

Dieser hatte sich gebildet, weil der Mann seinen Urin schon lange einfach aus dem Fenster schüttete. Zur Begründung für sein eigenwilliges Handeln gab der 73-Jährige an, dass er zum einen gehbehindert sei. Zum anderen sei er aber auch zu bequem gewesen, die in einem höheren Stockwerk befindliche Toilette aufzusuchen. (mp/afp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp