Christian Drosten Playboy Umfrage
Christian Drosten Playboy Umfrage
  • Smart, kompetent und wichtiger Pandemie-Erklärer: Christian Drosten.
  • Foto: picture alliance/dpa | Jörg Carstensen

„Playboy“-Umfrage: Christian Drosten ist Mann des Jahres

Virologe Christian Drosten manövriert die Politiker:innen seit Pandemie-Beginn mit Sachlichkeit und Kompetenz durch die Corona-Krise – und ist mittlerweile zu einem der wichtigsten Ratgeber für die Deutschen geworden. Jetzt wählten Leser:innen des Erotik-Magazins „Playboy“ den Chef-Virologen der Berliner Charité zum zweiten Mal in Folge zum Mann des Jahres.

Um Christian Drosten war vor allem kurz nach Pandemie-Beginn ein regelrechter Hype ausgebrochen. Es gab eigens auf den Virologen komponierte Songs und Fan-Shirts, die den Mediziner feierten. Immer öfter gaben Frauen öffentlich zu, ein Faible für den smarten, aber vor allem kompetenten Familienvater aus Berlin zu haben, der plötzlich nahezu jeden Tag in der Öffentlichkeit stand.

„Playboy“-Umfrage: Christian Drosten Mann des Jahres

Der riesige Drosten-Hype ist abgeflaut, aber durch seine Rolle als Pandemie-Erklärer ist Drosten nach wie vor für viele Deutsche bedeutend. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Norstat im Auftrag des „Playboy“ mit 1001 repräsentativ ausgewählten Frauen und Männern bekam der 49 Jahre alte Chef-Virologe der Berliner Charité mit 23,6 Prozent die meisten Stimmen als Deutschlands Mann des Jahres 2021, also dem Mann mit den bundesweit größten gesellschaftlichen Verdiensten. Auf Platz 2: Biontech-Impfstoff-Entwickler Uğur Şahin.

Männer des Jahres 2022 könnten Ampel-Politiker werden

Für das kommende Jahr 2022 erwarten die Deutschen offenbar einen Wechsel der bestimmenden gesellschaftlichen Herausforderungen und mit dem erhofften Ende der Pandemie eine Rückkehr zu anderen politischen Themen.


Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


So werden der Mehrheitsmeinung nach die Spitzenvertreter der erwarteten neuen Ampel-Koalition – Olaf Scholz (SPD), Christian Lindner (FDP) und Robert Habeck (Grüne) – die prägendsten Männer des Jahres 2022 sein. Der 63 Jahre alte designierte Bundeskanzler Scholz liegt mit 46,5 Prozent der Stimmen in den Erwartungen für 2022 vorn, gefolgt vom 42-jährigen FDP-Chef Lindner mit 15,4 Prozent und dem 52-jährigen Grünen-Vorsitzenden Habeck mit 12,6 Prozent.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Erschreckend: Der Hass auf die Pandemie-Erklärer

Die meisten Minuspunkte als größte männliche Nervensäge des Jahres 2021 sammelte in der bundesweiten repräsentativen Norstat-Umfrage zufolge Schlagersänger und Corona-Schwurbler Michael Wendler. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp