b2b22834883c851a723406e4675bd0a6_tiefkuehlpizza-von-dr-oetker-symbolbild
  • Foto: dpa

Kunden trauern: Dr. Oetker nimmt beliebtes Produkt vom Markt

Bielefeld –

Tiefkühl-Freunde müssen jetzt ganz stark sein: Nach der Schokopizza verbannt Dr. Oetker nun auch noch den Pizzaburger aus dem Kühlregal. Die Fans des Produkts sind traurig – und machen ihrem Unmut über die Entscheidung auf Twitter Luft. Andere sind wiederum froh, dass der Pizzaburger, der bei Weitem nicht jedermanns Geschmack war, nun Geschichte ist.

Mit einem herrlich ironischen Post hat Dr. Oetker auf Twitter am Mittwoch die Einstellung des Produkts, das eine Mischung aus Pizza und Burger ist, verkündet.„Wo Licht ist, ist auch Schatten. Heute wollen wir Abschied nehmen von unserem langjährigen, tapferen Freund, dem Pizzaburger. Du hattest eine Ober- und eine Unterseite. Dazwischen befand sich pures Glück. Grüß die Schokopizza von uns. Ihr fehlt“, heißt es in dem Post. 

Die Nachricht wurde tausendfach geteilt und kommentiert. Dort heißt es von enttäuschten Followern: „IHR HABT DIE SCHOKOPIZZA AUSM SORTIMENT GENOMMEN?! Warum in Gottes Namen das denn?!? Was hat euch die Pizza denn getan?“, „Warum streicht ihr alles, was ich liebe?“ oder „Jetzt bin ich enttäuscht :(“ 

Twitter-User auch erleichtert: „Gott sie Dank ist der weg“

Einige Twitter-Nutzer sind aber auch heilfroh, dass das „spezielle Produkt“ vom Markt ist und kommentieren: „Gott sei Dank ist der weg“ oder „War ganz nett, aber nicht wirklich der Hammer.“ 

Das hier könnte Sie auch interessieren: Waaas!? Dr. Oetker nimmt Kult-Pizza vom Markt

Aber: Dr. Oetker wird bestimmt bald mit einem neuen abgefahrenen TK-Produkt in den Startlöchern stehen – und den Schmerz über den Abschied des Pizza-Burgers mildern. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp