Mit Metalldetektoren und Stöcken durchsuchen Polizeibeamte ein Grundstück nach Spuren.
  • Mit Metalldetektoren und Stöcken durchsuchen Polizeibeamte ein Grundstück nach Spuren. (Archivfoto)
  • Foto: picture alliance/dpa/Thomas Frey

Junge Frau (25) getötet, weil sie ihn nicht wollte? Nachbar (26) verhaftet

Mordfall im nordrhein-westfälischen Greven: Ein Mann (26) soll seine ein Jahr jüngere Nachbarin getötet haben, weil sie seine „Beziehungsabsichten“ nicht erwiderte.

Die junge Frau war seit Sonntag verschwunden. Im Rahmen von Ermittlungen befragten Beamte die Nachbarschaft und den Freundeskreis der Vermissten. Nach Polizeiangaben vom Dienstag verstrickte sich ein 26-jähriger Nachbar bei Vernehmungen in Widersprüche. Er soll die Frau getötet haben. Schließlich gestand er die Tat und gab den Ort, an dem er die Leiche versteckte, an.

Das könnte Sie auch interessieren: Homophober Angriff auf dem CSD: Mann (25) im Koma

Einsatzkräfte fanden die tote 25-Jährige am Dienstagmorgen an dem genannten Ort in der Gemeinde Saerbeck, etwa zehn Kilometer vom Wohnort der Vermissten und des Verdächtigen entfernt. Nach ersten Erkenntnissen soll die junge Frau „Beziehungsabsichten“ ihres Nachbarn abgelehnt haben, wie die Ermittler in Münster weiter mitteilten. Der 26-Jährige wurde festgenommen, die Ermittlungen in dem Fall dauerten weiter an. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp