Merelize van der Merwe posiert mit dem Herz einer erlegten Giraffe.
  • Merelize van der Merwe posiert mit dem Herz einer erlegten Giraffe.
  • Foto: Xpose Trophy Hunting/Twitter

Geschenk zum Valentinstag!: Jägerin erschießt Giraffe – und posiert mit dem Herz

Südafrika –

An Blumen und Pralinen zum Valentinstag ist sie nicht interessiert. Merelize van der Merwe (32) bekommt von ihrem Ehemann einen Luxus-Trip in einen Wildpark geschenkt. Dort erschießt sie eine Giraffe – und posiert stolz mit deren Herz in der Hand.

In einem Post schrieb van der Merve, die in ihrem Leben etwa 500 Tieren das Leben genommen hat, von dem blutigen Geschenk, dass ihr „wunderbarer“ Ehemann ihr gemacht habe. Vor dem Trip in den Wildpark habe sie „wie ein Kind“ die Tage gezählt. 

Hobby-Jägerin posiert mit Giraffenherz

„Haben Sie sich jemals gefragt, wie groß das Herz einer Giraffe ist? Ich bin überglücklich mit meinem Geschenk zum Valentinstag!!!“, schrieb die Hobby-Jägerin zu dem Foto der getöteten 17-jährigen Giraffe in Südafrika.

Wer sich auf ihrer Facebookseite umsieht, bemerkt schnell, dass van der Merwe nichts vom Tierschutz und den jeweiligen Organisationen hält. „Ich habe keinen Respekt vor ihnen – ich nenne sie die Mafia“, sagte sie der britischen Zeitung „Daily Mirror“. Sie habe die Fotos gepostet, um die „Tierrechtslobby“ zu verspotten.

„Peta UK“ nennt van der Merwe „Soziopathin“

Die Hobby-Jägerin und Mutter redet sich ein, dass das Töten alternder Giraffenbullen dazu beitrage, bedrohte Arten zu retten. „Wenn die Jagd verboten wird, werden die Tiere wertlos und verschwinden (…). Die einzigen, die diese Tiere schützen, sind Trophäenjäger“, schwurbelt sie beim „Daily Mirror“.

Das könnte Sie auch interessieren: Kruger Nationalpark – Wilderer machen Jagd auf Elefanten und Löwen, die rächen sich

Dr. Mark Jones von der britischen Tierschutzorganisation „Born Free Foundation“ stellt klar: „Die Behauptungen der Trophäenjäger, sie seien um den Schutz der Wildtiere besorgt, sind höchst irreführend. Die Trophäenjagd ist weder ein Instrument zum Schutz der Tiere, noch trägt sie in nennenswertem Umfang zur Finanzierung der örtlichen Gemeinden bei.“

Deutlicher wird Elisa Allen von „Peta UK“: „Jemand, der ein anderes empfindungsfähiges Wesen tötet, ihm das Herz herausschneidet und damit prahlt, entspricht der Definition eines Soziopathen.“ (vd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp