x
x
x
Chipsfrisch, einer der bekanntesten Chips Deutschlands.
  • Kartoffelchips der Marke „Funny-frisch“ wurden nun zurückgerufen. (Symbolfoto)
  • Foto: picture alliance/dpa/Robert Michael

Funny-frisch ruft Chips zurück – aus diesem kuriosen Grund

Der Konzern Intersnack ruft Packungen der Sorte „Chipsfrisch ungarisch“ seiner Marke „Funny-frisch“ zurück. In einigen Tüten ist teilweise die Sorte „Sour Cream“ enthalten.

Die falsche Befüllung betrifft 150-Gramm Packungen mit der Chargennummer LHB 32 B und dem Haltbarkeitsdatum 01.01.2024. Der Rückruf soll vor allem als Schutzmaßnahme für Menschen mit einer Lactose-Intoleranz dienen, denn die Sour-Cream-Chips enthalten Milch.

Funny-frisch: Erst im Juli wurden Produkte zurückgerufen

Auf der Packung der „Chipsfrisch ungarisch“ steht Milch aber nicht als Zutat, denn diese sind milchfrei.

Betroffen von den falschen Packungen sind die Bundesländer NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz sowie Baden-Wüttenberg und Bayern. Hamburger können deswegen problemos ihre Chips genießen.

Das könnte Sie auch interessieren: Immer teurer, immer kleiner: Diese Knabberei macht Verbraucher sauer

Die Betroffenen bekommen eine Rückerstattung. Erst im Juli musste das Kölner Unternehmen „Funny-Frisch Brezli“ zurückrufen. Denn auch in dem Fall wurden Cracker, die Milch enthalten, verpackt. (pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp