Rettungswagen Russland
  • Symbolbild
  • Foto: picture alliance / Alexander Zemlianichenko/AP/dpa

Auf dem Schulgelände: Neunjähriger stirbt durch Stromschlag

Schrecklicher Unfall in Russland: Ein neun Jahre alter Junge ist an einer Schule in Nischni Nowgorod durch einen Stromschlag getötet worden. Der Schüler habe ein Blechrohr mit Kabeln berührt, das unter den Fenstern der Turnhalle angebracht gewesen sei, teilten die Ermittler:innen am Donnerstag mit.

Der Junge sei auf der Stelle tot gewesen. Seine Leiche wurde demnach am Mittwochabend auf dem Schulgelände in der Stadt Nischni Nowgorod etwa 400 Kilometer östlich von Moskau gefunden.

Lesen Sie auch: Zwölfjährige klettert auf Waggon: Schlimmer Stromschlag

Die genauen Umstände würden nun untersucht, hieß es weiter seitens der Behörden. Unklar sei etwa, warum das gefährliche Blechrohr nicht gesichert war. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp