x
x
x
Die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen
  • Sie wurde angegriffen: Dänemarks Ministerpräsidentin Mette Frederiksen (46).
  • Foto: AP Associated Press

Dänische Ministerpräsidentin mitten in der Innenstadt attackiert

Die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen ist in der Kopenhagener Innenstadt angegriffen worden. Das Büro der Ministerpräsidentin teilte am Freitagabend mit, dass Frederiksen von einem Mann geschlagen wurde.

Frederiksen sei „schockiert von dem Vorfall“, hieß es weiter. Weitere Details zu dem Vorfall gebe es zunächst nicht. Die Kopenhagener Polizei schrieb auf der Plattform X, dass sie eine Person festgenommen habe.

Politiker drückten der Sozialdemokratin ihr Mitgefühl aus. Der dänische Verteidigungsminister Troels Lund Poulsen schrieb auf X: „Oh nein. Welch ein Schock. So ist Dänemark nicht. Wir überfallen unsere Ministerpräsidentin nicht.“

Das könnte Sie auch interessieren: „So schlimm war es noch nie“: Wie sich das Drogen-Problem vom Hauptbahnhof verlagert

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen schrieb: „Ich verurteile diese verachtenswerte Tat, die allem widerspricht, woran wir in Europa glauben und wofür wir kämpfen. Ich wünsche Dir Kraft und Mut – ich weiß, dass Du von beidem reichlich hast.“ (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp