x
x
x
Die Polizei arbeitet am Einsatzort (Symbolbild).
  • Die Polizei arbeitet am Einsatzort (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance / GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com | GEORG HOCHMUTH

17 Verdächtige: 12-Jährige über Monate von Bande vergewaltigt

Es ist ein Fall, der fassungslos macht: Ein 12-jähriges Mädchen soll in Österreich monatelang von einer Gruppe Kinder und Jugendlicher vergewaltigt worden sein.

Österreichische Behörden ermitteln wegen des mutmaßlichen mehrfachen Missbrauchs und der Vergewaltigung eines Mädchens in Wien. Insgesamt stehen 17 Kinder und Jugendliche unter Verdacht, wie die Sprecherin der Wiener Staatsanwaltschaft erklärte.

Wien: 17 Kinder und Jugendliche sollen Mädchen vergewaltigt haben

Die Polizei verhörte die Verdächtigen am Donnerstag. Gegen einen der Jugendlichen werde wegen mutmaßlicher Vergewaltigung ermittelt, gegen den Rest wegen mutmaßlichen schweren sexuellen Missbrauchs einer Unmündigen, sagte die Sprecherin.

Beamte des Landeskriminalamtes sollen am Donnerstag mehrere Wohnungen gestürmt und dabei die Verdächtigen (13 bis 18 Jahre alt) festgenommen haben. Außerdem wurden vier Handys beschlagnahmt. Die Gruppenvergewaltigungen sollen in einer Parkanlage, einem Treppenhaus und einer Wohnung stattgefunden haben. Die Taten sollen als Videos aufgenommen worden sein, berichtet der „Kurier“. Die 17 Verdächtigen seien derzeit wieder in Freiheit.

Das könnte Sie auch interessieren: Neun Vergewaltigungen in einer Stunde, keine Reue: Alles zum Stadtpark-Urteil

Österreichische Medien berichten, Auslöser der Festnahmen war das Opfer selbst. Es soll sich nach monatelangem Schweigen seiner Mutter anvertraut haben. In den bereits durchgeführten Vernehmungen hätten die Tatverdächtigen von „einvernehmlichem Sex“ gesprochen, das Mädchen habe sich demnach außerdem „als 14-Jährige ausgegeben“. (vd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp