• Miley Cyrus ist großer Hundefan.
  • Foto: picture alliance/dpa/Invision/AP

Neuer Begleiter: Miley Cyrus hat jetzt einen „Engel“ an der Seite

Los Angeles –

Sie hat ein Herz für Fellnasen mit schlechtem Ruf: Miley Cyrus hat sich einen neuen Hund angeschafft. Aber kein kläffendes, kleines Flausch-Accessoire im Handtaschenformat – sondern einen Pitbull aus dem Tierheim.

Der freundliche Vierbeiner heißt „Angel“ – also „Engel“. Und das gerade weil sogenannte Kampfhunde oft als unberechenbare Beiß-Biester gelten.

Neuer Hund: Miley Cyrus hat jetzt einen „Engel“ an der Seite

„Das Stigma und die Stereotypen, die Pitbulls umgeben, zerreißen mich. Diese Rasse ist unvergleichlich liebevoll“, schreibt Tierfreundin Miley auf Instagram an ihre 124 Millionen Abonnenten. 

Wie beim Menschen sei die Erziehung entscheidender als das Naturell. Miley jedenfalls ist Hals über Kopf verliebt in ihr freundliches Kuschelmonster – und sie schreibt, es sei ziemlich cool, einen „Engel“ an der Leine zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren: Jetzt ist es wirklich aus. Kim Kardashian und Kayne West lassen sich scheiden

Vor knapp zwei Monaten war die Sängerin tief traurig, da starb nämlich ihr geretteter Pit-Mix namens Mary Jane. Sie sei sich sicher, dass Mary Jane sie mit ihrem neuen Familien-Mitglied zusammengebracht habe, schreibt Miley. Mit ihren anderen beiden Fell-Freunden versteht „Angel“ sich jedenfalls schon mal super. (miri/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp