• Maxine und Jake Young aus Pennsylvania wollten schon immer Kinder haben. Doch dass es neun innerhalb von nur drei Jahren geworden sind, damit rechnete das Ehepaar nicht. Nachdem sie vier Kinder adoptiert und einen leiblichen Sohn zur Welt gebracht hat, wurde die 30-Jährige mit Vierlingen ...

Nachwuchs-Segen: Familie adoptiert erst vier Kinder – und bekommt dann Vierlinge!

Pennsylvania –

Maxine und Jake Young aus Pennsylvania wollten schon immer Kinder haben. Doch dass es neun innerhalb von nur drei Jahren geworden sind, damit rechnete das Ehepaar nicht. Nachdem sie vier Kinder adoptiert und einen leiblichen Sohn zur Welt gebracht hat, wurde die 30-Jährige mit Vierlingen schwanger.

Die adoptierten Kinder Aiden (8), Parker (5). Connor (4), Elliott (3) und der 23 Monate alte biologische Sohn der Youngs, Henry, haben auf einen Schlag vier weitere Geschwister dazu bekommen: Denn vor etwa acht Wochen sind die Vierlinge Theo, Silas, Beck und Cecilia geboren. „Das war nicht so, wie wir es beabsichtigt hatten. Wir hatten nicht vor, eine so große Familie zu haben“, sagt Maxine im Interview mit “People“.

9 Kinder in 3 Jahren: Die Geschichte einer jungen Großfamilie 

Etwa ein Jahr nach der Hochzeit begann die Elternschaft für Maxine und Jake Young – das war im Juli 2017. Da kam erstmals das Thema Adoption auf den Tisch. „Als ich älter wurde, lernte ich etwas über Pflege und die Tatsache, dass so viele Kinder ein Zuhause brauchen. Nachdem Jake und ich geheiratet hatten, sprachen wir ernsthaft darüber“, erklärt Maxine.

Das könnte Sie auch interessieren: Zwillinge heiraten Zwillinge: Auch der Nachwuchs kommt jetzt im Doppelpack

Es dauerte nicht lange, bis das Pärchen für die Pflege von drei Kindern genehmigt wurde – und nicht mal einen Monat später nahmen die beiden auch das kleine Geschwisterchen, das zu diesem Zeitpunkt auf der Intensivstation lag, an. „Es war großartig und definitiv chaotisch“, erinnert sich Maxine.

Neunfach-Mutter wird schwanger – trotz zwei Fehlgeburten

Sechs Monate nach der Pflege der Kinder erfuhr Maxine, dass sie mit ihrem und Jakes erstem leiblichen Kind schwanger war – eine Überraschung, nachdem Maxine zwei Fehlgeburten erlitten hatte. „Ich war sehr skeptisch und hätte fast nicht gedacht, dass es tatsächlich klappen würde“, gibt sie zu.

Am 20. Dezember 2018 wurden Jake und Maxine offiziell Eltern von Aiden, Parker, Connor und Elliott. Und gerade als die Dinge nicht chaotischer werden konnten, folgte die nächste Überraschung: Maxine war schwanger mit Vierlingen.

Großfamilie aus Pennsylvania: Maxine bekommt Vierlinge

„Ich war aufgeregt, aber auch sehr, sehr nervös, weil es sich definitiv um eine Hochrisikoschwangerschaft handelt“. Die Ärzte rieten der Schwangeren, nur zwei der Babys zu bekommen, um ihnen eine bessere Überlebenschance zu geben – doch das Paar entschied sich gegen diesen Vorschlag und für die Vierlinge.

Per Kaiserschnitt kamen Theo, Silas, Beck und Cecilia am 31. Juli 2020 schließlich zur Welt. Die Frühchen mussten zunächst auf der Intensivstation liegen, bevor sie entlassen werden konnten. Und nun, zu Hause mit ihren neun Kindern inmitten einer globalen Pandemie, sagen Maxine und Jake, dass sie sich ihr Leben nicht mehr anders vorstellen können – trotz aller Herausforderungen. (mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp