• Laura Müller und Michael Wendler haben sich verlobt und Claudia Norberg hat eine dringende Bitte an das Pärchen. Das Bild zeigt die Neu-Verlobten im März 2020 bei der Aufzeichnung der RTL-Show „Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig!”
  • Foto: picture alliance/dpa

„Moral, Respekt und Anstand”: Claudia Norbergs dringende Bitte an Ex-Mann Wendler

Köln –

Kein Tag vergeht ohne Neuigkeiten über Michael Wendler (47) und seine Verlobte Laura Müller (19).

Nun hat sich Wendler-Ex Claudia Norberg erneut zu Wort gemeldet. Die 49-Jährige hatte ihrem Ex-Mann kurz nach den Verlobungsnews mit seiner Laura noch Glückwünsche via Instagram mitgeteilt (hier lesen Sie mehr) und den beiden ihren Segen für die bevorstehende Hochzeit mit auf den Weg gegeben.

Neuer Inhalt (2)

Laura Müller und Michael Wendler haben sich verlobt und Claudia Norberg hat eine dringende Bitte an das Pärchen. Das Bild zeigt die Neu-Verlobten im März 2020 bei der Aufzeichnung der RTL-Show „Pocher vs. Wendler – Schluss mit lustig!”

Foto:

picture alliance/dpa

Nun wendet sich die Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin 2020 mit einer dringenden Bitte in einem offenen Brief an das Pärchen und hofft, dass Michael und Laura Verständnis zeigen.

Claudia Norberg geht den Weg über die Medien

Es gibt ein Thema, welches Claudia Norberg seit der Verlobung ihres Ex-Mannes nicht mehr aus dem Kopf bekommt: ihren Mädchennamen.

Im Jahr 2009 haben Claudia und der Schlagerstar Michael Wendler geheiratet. Bei der Trauung vor elf Jahren hat der „Egal”-Sänger den Mädchennamen seiner damaligen Braut Claudia angenommen. (Michael Wendler heißt also eigentlich Michael Norberg, geb. Skowronek, Anm. d. Red.).

Was viele Fans des Sängers gar nicht wissen: Der Nachname „Wendler” ist ein Künstlername, den sich der Schlagerstar ausgesucht hat. Der Künstlername „Wendler” ist eigentlich der Geburtsname seiner Mutter.

Hier lesen Sie mehr: Adeline Norberg auf den Spuren von „Stiefmama” Laura Müller

Nun hat die 49-Jährige große Sorge, dass ihr Nachname durch die Trauung von Wendler und Laura „an eine nicht blutsverwandte Person übertragen wird.”

Claudia Norbergs offener Brief an Michael Wendler und Laura Müller

Für Norberg ist das familiäre Thema ein sehr wichtiges und emotionales Thema. So hat sie bereits versucht, mit ihrem Ex-Mann in Kontakt zu treten, um ihre Sorgen zu erklären und ihre Bitte auszusprechen, ihren Mädchennamen nicht weiter an Laura Müller zu tragen.

Neuer Inhalt (2)

Claudia Norberg wendet sich mit einem offenen Brief an ihren Ex-Mann Michael Wendler und seine Neu-Verlobte Laura Müller.

Foto:

Screenshot Instagram: claudia_norberg_wendler

Bislang kam keine Reaktion der zukünftigen Eheleute Wendler und Müller zurück. Norberg hat sich somit für den Weg entschieden, das Thema öffentlich zu machen.

Hier lesen Sie mehr: Pocher gratuliert Wendler und Laura mit fiesem Spruch zur Verlobung

So hat sie einen offenen Brief an die Verlobten geschrieben, den sie auch auf ihrem Instagram-Profil veröffentlicht hat.

Ich möchte Euer Glück nicht beeinflussen, aber ich muss Euch auf diesem Wege schreiben, da ich bis heute keine Reaktion von Euch erhalten habe. Es geht um meinen Mädchennamen ‚Norberg‘. Es ist ein sehr emotionales Thema für mich und meine Familie, daher wähle ich, aus reiner Verzweiflung, diesen Weg der Öffentlichkeit. Ich möchte Euch beide darum bitten, bei der geplanten Hochzeit, nicht meinen Mädchennamen ‚Norberg‘ zu übertragen bzw. zu verwenden.

Wird der Schlagerstar seiner Ex den Wunsch erfüllen?

In dem offenen Brief appelliert sie an „Moral, Respekt und Anstand” ihrem verstorbenen Vater gegenüber. Auch hat sie ihre Geburtsurkunde hochgeladen, um zu beweisen, dass Norberg ihr leiblicher Nachname ist.

Emotional beschreibt sie in dem Brief ihre Gefühle und Sorgen:

Ich trage für den Namen Verantwortung und bin es meiner Familie schuldig, es zu verhindern, dass der Name an eine nicht ‚blutsverwandte‘ Person übertragen wird. Du, lieber Michael, weißt, wie wichtig das meiner Mutter und meinem Bruder ist. Meine Eltern haben uns immer geholfen. Ich hoffe, dass das nicht in Vergessenheit geraten ist und aus Dankbarkeit zu meiner Mutter und meinem verstorbenen Vater es nicht gemacht wird und Rücksicht genommen wird.
Lieber Michael, Du hast dich mit meiner Mutter 29 Jahre immer gut verstanden. Teilweise hattest du ein besseres Verhältnis zu meiner Mutter als ich. Bitte erinnere Dich daran. Meine Mutter und mein Bruder können nichts dafür, dass wir uns getrennt haben und sollten nicht die Leidtragenden sein.
Somit bitte ich Euch, aus Moral und Respekt und Anstand meiner gesamten Familie und meinem verstorbenen Vater, dem Namensgeber, gegenüber, es nicht zu tun. Es wäre meinem verstorbenen Vater und meiner Familie gegenüber sehr respektlos. Es wäre daher eine Respektsbekundung meiner Familie gegenüber, es nicht zu tun.

Wird Michael Wendler auf die Bitte seiner Ex-Frau eingehen? Bisher hat er sich noch nicht zu dem dringenden Appell von Claudia Norberg geäußert.

Und die Fans scheinen auch schon gespannt zu sein, welchen Nachnamen das Pärchen nach der Trauung annehmen wird: Michael Müller oder Laura Skowronek sind ja auch mögliche Optionen… (volk)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp