• Coco Chanel in Chanel – die eigenwillige Französin schuf ein Modeimperium.
  • Foto: imago images/United Archives International

„Mode ist vergänglich“: Sie war eine Stil-Ikone: Vor 50 Jahren starb Coco Chanel

Paris –

Wenn man einem Außerirdischen erklären müsste, was „Eleganz“  ist – dann könnte man ihm ein paar Abendkleider von Coco Chanel zeigen. Und ihn mit ein wenig „Chanel No 5“  bespritzen. Die Französin erschuf und lebte Chic und Stil. Am Sonntag vor 50 Jahren starb Gabrielle Chanel in Paris.

Bis zum Ritz waren es nur 100 Meter. Jahrzehntelang lebte Gabrielle „Coco“ Chanel in dem Hotelpalast im Herzen von Paris –  von ihrem Modehaus in der Rue Cambon aus brauchte sie nur die Straßenseite zu wechseln. Die berühmte Modeschöpferin blieb dem Treffpunkt der Schönen und Reichen bis zuletzt treu, der die Sängerin Maria Callas oder den Schriftsteller Ernest Hemingway zu seinen Gästen zählte. Sie starb dort, am 10. Januar 1971, in ihrer Suite. Frankreichs Modelegende wurde 87 Jahre alt.

Coco Chanel kreierte das Kleine Schwarze

Unsterblich: das Chanel-Kostüm, das „Kleine Schwarze“ oder die gesteppte Lederhandtasche mit Goldkette. „Ich bin der einzige noch nicht erloschene Vulkankrater der Auvergne“, scherzte Chanel. Sich nie einzwängen zu lassen, weder von Mode noch von den Männern: einer der wesentlichsten Züge der temperamentvollen Modeschöpferin. Sie hatte vor nichts Angst, verkündete: „Diese Farben sind unmöglich! Diese Weiber! Ich werde sie alle in Schwarz stecken!“ Und dann kreierte sie das Kleine Schwarze. Unkonventionell, so war die Chanel.

Das könnte Sie auch interessieren:
Er war einer der reichsten Franzosen: Pierre Cardin ist tot

Dass sie mal zur Stilikone wird, damit war nicht zu rechnen: Gabrielle Chanel wurde 1883 in ärmlichen Verhältnissen im westfranzösischen Saumur geboren. Mit 24 sang sie in Cafés, aus der Zeit hat sie ihren Spitznamen Coco.1909 begann Chanel mit einem Hutatelier in Paris.

1915, während des Ersten Weltkriegs, eröffnete sie ein Modehaus  im schicken Seebad Biarritz. Sie krempelte die Mode total um, designte für die bisher in Korsetts gezwängten Damen  lässige Jersey-Kleider. Coco Chanel war eigenwillig und hatte ein unfehlbares Gespür für Eleganz: „Mode ist vergänglich, Stil bleibt“, war ihr Credo. (miri)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp