• Schauspieler Birol Ünel spielte in zahlreichen Filmen, unter anderem Fathi Akins Klassiker „Soul Kitchen".
  • Foto: picture alliance / ZB

Mit nur 59 Jahren: „Gegen die Wand“-Star Birol Ünel gestorben

Berlin –

Schauspieler Birol Ünel, der unter anderem aus Fatih Akins Erfolgsfilm „Gegen die Wand“ bekannt ist, verstarb am Donnerstag in der Hauptstadt. Ünel erlag seinem Krebsleiden. 

Mehrere Medien, darunter die „Bild“, berichteten zunächst über den Todesfall. Gegenüber der Zeitung bestätigte Shermin Langhoff, die Intendantin des Berliner „Maxim-Gorki-Theater“: „Birol Ünel ist am Donnerstagnachmittag im Vivantes Klinikum Friedrichshain gestorben.“ 

In „Gegen die Wand“ gelang ihm der Durchbruch

Der Schauspieler soll am 18. August ins Krankenhaus eingeliefert worden sein. Dort verschlechterte sich sein Zustand. Ünel gelang 2004 mit seiner Rolle in „Gegen die Wand“ der große Durchbruch. Auch in dem Akin-Streifen „Soul Kitchen“ wirkte er mit. Zuletzt spielte er in der Buch-Verfilmung „Ich bin dann mal weg“ von Komiker Hape Kerkeling mit.

Faith Akin verabschiedet sich auf Instagram von Birol Ünel

Regisseur Faith Akin gedachte dem Schauspieler mit einem Instagram-Post und schrieb zu einem Bild von Ünel:„ Ruhe in Frieden, mein Freund. Du hattest ein Licht in Dir, das mich immer überwältigt hat.“ (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp