• Foto: picture alliance/dpa (Symbolfoto)

Messerattacke in Hanauer Innenstadt: Gruppe von Männern verletzt mehrere Menschen

Hanau/Offenbach –

Eine Gruppe jüngerer Männer hat am Dienstagabend im hessischen Hanau mehrere Passanten attackiert und verletzt.

Wie die Polizei in Offenbach mitteilte, griffen sie nach ersten Erkenntnissen unabhängig voneinander vier jüngere Männer im Alter zwischen 17 und 26 Jahren an und fügten diesen unter anderem auch Stichwunden zu.

Hanau: Zwei Verdächtige festgenommen

Nach einem Zeugenhinweis wurden zwei Verdächtige festgenommen. Nach Polizeiangaben waren die vier Verletzten gegen 22 Uhr kurz nacheinander in der Notaufnahme des Hanauer Klinikums erschienen, das in unmittelbarer Nähe der Tatorte direkt im Innenstadtbereich liegt.

Daraufhin wurde Alarm ausgelöst, die Beamten fahndeten auch mit einem Hubschrauber nach den fünf bis sieben unbekannten Tätern.

Wie die Ermittler weiter mitteilten, wurden später durch einen Zeugenhinweis zwei Verdächtige im Alter von 23 und 29 Jahren gefasst. Sie stammten aus Hanau und befänden sich derzeit in Gewahrsam, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Verdächtige trugen angeblich alle Vollbart

Laut Polizei trugen offenbar fast alle Verdächtigen nach ersten Informationen einen Vollbart. Ein Angreifer war demnach etwa 20 Jahre alt, 1,90 Meter groß, muskulös und hatte dunkelblonde Haare. Zu den anderen Tätern lag zunächst keine genauere Beschreibung vor.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei liefen. (afp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp