• Foto: Polizei Bielefeld

Mängel ohne Ende: Polizei kontrolliert Transporter-Tür und ist fassungslos

Der Transporter wurde von der Polizei umgehend aus dem Verkehr gezogen.

Der Transporter wurde von der Polizei umgehend aus dem Verkehr gezogen.

Foto:

Polizei Bielefeld

Bielefeld –

In der vergangenen Woche entdeckte die Polizei in der Bielefelder Innenstadt einen auffälligen Lieferwagen. Bei einer genaueren Kontrolle konnten die Polizisten ihren Augen kaum glauben. Der Transporter hatte gleich mehrere Mängel und die hatten es in sich.

Der Wagen fiel den Polizisten zunächst lediglich auf, da dieser so voll beladen war, dass die hinteren Türen nicht mehr richtig geschlossen werden konnten. Erstaunlich ist dabei vor allem die Tatsache, wie eine der beiden Türen fixiert wurde.

Transporter: Werkzeug hält Türen zusammen

Unglaublich, aber wahr: In einem der Scharniere steckte ein Schraubenzieher, der die Tür notdürftig zusammenhielt. Doch damit nicht genug. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs fielen immer mehr Mängel an dem Transporter auf, die die Polizisten ebenso fassungslos zurückließen.

Neben dem Schraubenzieher im Scharnier entdeckten die Beamten nicht nur eine marode Bremsanlage, sondern auch noch ein illegal verbautes Fahrwerk. Das verbaute Luftfahrwerk sei möglicherweise eingebaut worden, um Überladungen optisch zu kaschieren, vermutet die Polizei.

Ladung von Transporter lässt Polizei fassungslos zurück

Doch auch damit war die Spitze des Eisbergs an Mängeln noch nicht erreicht. Der 3,5-Tonnen-Transporter war nämlich mit unglaublichen 1,2 Tonnen überladen. Der 64-jährige Fahrer, der Altkleidersäcke nach Bremen transportierte, konnte zudem noch nicht mal eine Genehmigung für den Abfalltransport vorweisen.

Hier lesen Sie mehr: Prozess in Duisburg: Todesschubser (28) von Voerde – das Urteil ist gefallen

Das Fahrzeug wurde in der Folge stillgelegt. Den Fahrer und Halter erwarten nun laut Polizei Bußgelder in dreistelliger Höhe und Punkte in Flensburg. (cho)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp