• Foto: picture alliance/dpa (Symbolfoto)

Kinder werfen Schneebälle auf Auto: Fahrer (24) rastet aus und schießt um sich

Milwaukee/USA –

Im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin hat ein Autofahrer auf eine Gruppe Kinder geschossen, nachdem sie sein Auto mit Schneebällen beworfen haben.

Milwaukee: Mann feuerte neun Kugeln auf die Kinder ab

Nachdem die Kinder gezielt auf vorbeifahrende Autos warfen, traf nach mehreren Würfen ein Schneeball einen weißen Toyota.

William_Carson_Oak_Creek_Police

Der 24-jährige William Carson soll auf Kinder geschossen haben, weil diese Schneebälle auf sein Auto warfen. 

Foto:

Oak Creek Police

Daraufhin blieb William Carson (24) mit seinem Auto stehen und feuerte Schüsse auf die Gruppe Kinder ab.

Hier Lesen Sie mehr: „Hatte Lust auszugehen“ – Mutter lässt weinenden Sohn für Sauftour in Auto zurück

Eine Woche später wurde der Täter gefunden und verhaftet.

Er habe sich bedroht und angegriffen gefühlt, schilderte der Mann den Polizisten nach seiner Festnahme.

Mittlerweile wurde Anklage erhoben wegen siebenfacher Gefährdung der Sicherheit durch die Verwendung einer Schusswaffe. Ein Urteil steht noch aus.

Milwaukee: Zwei Kinder wurden verletzt

Die Polizei in Milwaukee teilte zwei Tage später bei Twitter mit, dass die Kinder nur leicht verletzt wurden.

Insgesamt beteiligten sich sieben Kinder an der Aktion, davon wurden drei Kinder von Kugeln getroffen. Eine Kugel traf einen 13-Jährigen ins Bein, ein 12-Jähriger bekam eine Kugel in den Unterarm.

Ein drittes Kind hatte zum Glück nur ein paar Streifspuren an der Jacke.

Nach der Tat: Kinder haben sich erholt

„Ich dachte, wir werden sterben. Es war doch nur ein Schneeball“, sagte ein angeschossener Junge im Interview mit dem lokalen Sender CBS58

Keiner der sieben Kinder hatte damit gerechnet, dass ein Mensch so auf die geworfenen Schneebälle reagieren könnte. 

„Man hätte auch einfach mit unseren Eltern sprechen können“, sagte der Junge zum Ende des Interviews. (jus)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp