• Eine Frau zieht eine FFP2-Maske an. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance / Frank May

Kein richtiger Schutz: Drogeriekette ruft FFP2-Masken zurück

Burgwedel –

Drogerie-Gigant Rossmann ruft FFP2-Masken der Marke Altapharma zurück. Der Grund: Die Masken würden keinen richtigen Schutz bieten.

Die FFP2-Masken erfüllen „nicht alle Anforderungen an persönliche Schutzausrüstung“ heißt es in der Pressemitteilung von Rossmann.

Rossmann ruft Corona-Schutzmasken zurück

Es geht um die Altapharma-FFP2-Masken der Charge LOT 2020F50. Sie bieten keinen Schutz bei der Arbeit in ölhaltiger Umgebung, beispielsweise bei Arbeiten an Motoren, Getrieben oder der Wartung von Geräten mit ölbasierten Kühlmitteln, berichtet der „RDN“.

Das könnte Sie auch interessieren: Immunität nach Corona-Infektion? Neue Studie dämpft Hoffnungen

Wer eine der betroffenen Masken gekauft habe, könne sie in den Rossmann-Filialen zurückgeben – das Geld wird erstattet, heißt es vom Unternehmen. (vd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp