• Foto: picture alliance/dpa (Symbolbild)

Irrer Corona-Ausraster: Aggressiver Kunde attackiert Kassierin mit Gurke

Fürth –

Irrer Ausraster inmitten der Pandemie: Im Streit um die Einhaltung von Corona-Abstandsregeln hat ein offenbar extrem aggressiver Kunde in einem Supermarkt in Bayern eine Salatgurke gegen die Kassiererin geschleudert.

Corona-Ausraster in Bayern: Gurke prallt ab

Die Gurke sei am Schutzglas der Kasse abgeprallt und habe eine Deckenlampe des Marktes in Wilhermsdorf bei Fürth beschädigt, teilte die Polizei am Montag, 27. April, mit.

Der Gurken-Angreifer sei am Samstag aus dem Supermarkt geflohen, nicht ohne dass sein Begleiter die Kassiererin noch mündlich beleidigt habe.

Hier lesen Sie mehr: Warum Gurken bei diesem Discounter wieder in Plastik eingeschweißt sind

Die beiden Kunden hatten die Abstandsregeln nicht einhalten wollen und waren darüber mit der Mitarbeiterin in Streit geraten.

Nach Corona-Ausraster mit Gurke: Täter erwartet Anzeige

Die herbeigerufene Polizei konnte die beiden Männer ausfindig machen. Jetzt drohen ernste Konsequenzen: Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz. (dpa/dok) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp