• Herzogin Kate (38) zeigt sich bei einer Sportveranstaltung im Londoner Olympiastadion ganz anders als sonst. 
  • Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa

Hätten Sie die Herzogin so erkannt?: Das steckt hinter Kates sportlicher Typveränderung

London –

Herzogin Kate überzeugt immer wieder mit ihrem Auftreten und geschmackvollen Outfits.

Sie ist mittlerweile für ihre stilsicheren Roben von namhaften Designern und ihre modische Expertise bekannt. Die Outfits, die Herzogin Kate (38) trägt, werden häufig kopiert.

Nun überzeugt sie in einem völlig neuen Sport-Look mit lässigem  Stil und hat dazu auch noch eine wichtige Botschaft abseits der Mode zu verkünden.

Herzogin Kate präsentiert Britische Krone in Jogginghosen

Herzogin Kate ist nicht nur in den Augen vieler Royal-Fans eine echte Stilikone. Was die 38-Jährige trägt, ist innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Egal ob das Kleid von Michael Kors, dass sie bei der Einschulung ihrer Kinder getragen hat, oder das blaue Verlobungskleid von der Stange – Royal-Fans und Mode-Interessierte wollen der hübschen Herzogin gleichsam nacheifern und kopieren ihre Looks.

Nun überzeugt Kate ausnahmsweise nicht in einem schicken Abendkleid vom Designer, sondern mit einem lässigen Outfit, in dem sie sich genauso sehen lassen kann. Getragen hat die Frau von Prinz William das Outfit bei der „SportsAid“-Veranstaltung im Londoner Olympiastadion.

Herzogin_Kate_besuch_64508436

Auftritt in London: Herzogin Kate überzeugt sogar in Jogginghose.

Foto:

Yui Mok/PA Wire/dpa

Bei der Sportveranstaltung erschien Kate in einem waschechten Sport-Outfit mit Jogginghose, wie man es bei Royals nur selten zu Gesicht bekommt.

Herzogin Kate gibt beim Sprint sportlich Vollgas

Von wegen stocksteife Royals: Kate zeigte einmal mehr, wie bodenständig und wandelbar sie ist.

Und wie sportlich. Die Herzogin gab Vollgas beim Sprint, führte lachend ihre Taekwondo-Künste vor.

Bei der Veranstaltung ging es darum, die Eltern und Erziehungsberechtigten zu ehren, die bei dem sportlichen Erfolg ihrer Kinder maßgeblich mitwirken.

Herzogin Kate, selbst Mutter dreier Kinder, ist Schirmherrin von „SportsAid“ und hat viele der jungen Sportler unterstützt. Mit ihrem Engagement setzt Kate ein Zeichen abseits von Mode und Prunk bei den Royals.

Hier lesen Sie mehr: Nach Megxit: Prinz Harry erstmals zurück auf der Insel – mit ungewöhnlicher Bitte 

Da schauen auch bekennende Sportmuffel gerne hin. (dpa/mj)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp