• Nathalie Volk und Timur Akbulut in der Türkei.
  • Foto: instagram.com/mirandadigrande

„Große Pläne“: Nathalie Volk spricht über die Beziehung zu ihrem Hells-Angels-Rocker

Antalya –

Im Dezember gab’s den großen Knall: Da trennte sich Nathalie Volk von Millionär Frank Otto. Seitdem lebt sie mit dem verurteilten Totschläger und „Hells Angels“-Rocker Timur Akbulut in der Türkei. Total happy, wie sie jetzt der „Gala“ beteuert. Und der Zeitschrift hat die Ex-Modelshow-Kandidatin auch verraten, was sie sonst noch so vorhat.

„Das Leben in der Türkei mit Timur ist sehr schön“, erzählt Nathalie. Pardon: Miranda! Das Model hat sich nämlich einen mondänen Künstlernamen zugelegt, nennt sich jetzt Miranda diGrande.

Und apropos „grande“: Große Pläne hat sie auch – natürlich gemeinsam mit ihrem knasterfahrenen Lover, mit dem sie abwechselnd in Antalya und Istanbul lebt, Wohnsitze haben sie in beiden Städten, wie sie erzählt. „Wir arbeiten dort auch gemeinsam und haben große Pläne.“, so die 24-Jährige. Welche? Timur Akbulut und sie seien mit „einer großen deutschen Produktionsfirma“ im Austausch, um „ein ganz spannendes Projekt“ umzusetzen. Was genau? Verrät sie nicht.

Das könnte Sie auch interessieren: Cardi B hat große Pläne

Aber was sie verrät: „Jetzt bin ich frei, so zu sein, wie ich möchte.“ Und dazu gehören bei einer richtigen Rockerbraut diverse Tattoos. Nathalie alias Miranda diGrande hat sich gerade wieder eins stechen lassen – und zwar eine „Liebeserklärung an Timur und die türkische Kultur“, wie sie erzählt.

Nathalie Volk mag die türkische Kultur – vor allem das Essen 

Die gefalle ihr nämlich sehr gut, denn: „Die Türken sind sehr gastfreundlich und das Essen hier ist sehr lecker.“ So gut es am Bosporus auch schmeckt – ob sie auf Dauer dort bleiben will, das weiß sie aber dann doch nicht: „Wer weiß, wo uns das Leben hinführen wird. Ich bin ein freier Mensch und eine Künstlerin. Da geschieht vieles spontan.“ Ob sie auch spontan „Ja“ zu Timur A. sagen würde? Im Interview nennt sie ihn jedenfalls schon „mein Mann“ … (miri)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp