Sängerin Demi Lovato hat mit 28 Jahren schon eine Menge durchgemacht.
  • Sängerin Demi Lovato hat mit 28 Jahren schon eine Menge durchgemacht.
  • Foto: dpa

Fast an Überdosis gestorben: Demi Lovato erzählt Details ihrer Drogen-Vergangenheit

Los Angeles –

Der 24. Juli 2018 hätte der letzte Tag im Leben von Sängerin Demi Lovato (28) sein können: Nach einer Drogen-Überdosis landete der Ex-Disney-Star im Krankenhaus. Sie selbst sagt rückblickend: „Damals bin ich dem dunkelsten Punkt in meinem Leben begegnet”. In einer vierteiligen Doku verarbeitet die 28-Jährige nun ihre langjährigen Drogenprobleme – und will der Welt ihr neues Ich, ihre Metamorphose zeigen.

In einer Mitteilung, aus der CNN zitiert, sagt Demi, „dass sie jetzt bereit sei, ihre Geschichte mit der Welt zu teilen”.  Zum ersten Mal könne man ihre Chronik des Kampfes und der laufenden Heilung aus ihrer Sicht sehen, und zwar in einer vierteiligen YouTube-Doku mit dem Titel „Demi Lovato: Dancing with the Devil” (dt.: Tanzen mit dem Teufel).

Demo Lovato hatte bereits als Siebenjährige Kummer

Lovatos Kampf gegen die Drogen ist ein langer, der seine Wurzeln bereits in ihrer frühesten Kindheit und Jugend hat. Die 28-Jährige ist ein klassischer Kinderstar, taucht bereits als Siebenjährige in der US-Kindershow „Barney & Friends“ vor der Kamera auf. Bereits als Kind soll es ihr schwer ums Herz gewesen sein.

„Schon vor Barney war ich suizidal. Ich war sieben“, schockte sie 2013  in einem Interview mit der Zeitschrift „Cosmopolitan” die Leser. Später als Teenie wurde sie nach eigenen Aussagen Opfer von Mobbing, fühlte sich stets als Außenseiterin. Die Folge: selbstzerstörerisches Verhalten, darunter eine Essstörung.

2018 stirbt Demi Lovato fast an einer Drogen-Überdosis

Und auch als ihre Karriere richtig Fahrt aufnahm, sie durch die Disney-Produktion „Camp Rock” 2008 zum Superstar wurde,  legte sich ihr Sucht-Problem nicht. Neben vielen nüchternen Phasen gab es immer wieder Drogen-Rückfälle. 

In einem „People”-Interview sagte sie rückblickend, dass sie damals sicher war, jung zu sterben. Der Tiefpunkt kam 2018: Nach einer Partynacht bricht die damals 25-Jährige mit einer Überdosis bewusstlos zusammen. Freunde reanimieren Lovato – sie überlebt.

Das hier könnte Sie auch interessieren:Mit Justin Timberlake und Tom Hanks: Biden-Team plant Mega-Spektakel zur Amtseinführung

Seitdem vollzog sich in Lovatos Leben eine Metamorphose: Dank einer Therapie und der Hilfe von Freunden und Familien ist sie nun clean und hat Stück für Stück zu sich selbst gefunden. Auf Instagram sehen ihre Follower schon länger eine neue Demi: Eine Frau, die voll und ganz zu sich und ihren Wunden steht – und sie auch zeigt. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp