• US-Schauspielerin Lindsay Lohan kommt am 25. Mai 2017 bei den Filmfestspielen in Cannes (Frankreich) zur Spendengala der amerikanischen Aids-Hilfe amfAR. Lohan kündigt mitten in der Coronavirus-Pandemie neue Musik an.
  • Foto: dpa

Fans reagieren gemischt: Früherer Kinderstar meldet sich mit neuer Single zurück

Lindsay_Lohan

US-Schauspielerin Lindsay Lohan kommt am 25. Mai 2017 bei den Filmfestspielen in Cannes (Frankreich) zur Spendengala der amerikanischen Aids-Hilfe amfAR. Lohan kündigt mitten in der Coronavirus-Pandemie neue Musik an.

Foto:

dpa

London –

Einst war sie ein von Teenagern gefeierter Kinderstar – mit den Jahren ist US-Schauspielerin Lindsay Lohan jedoch durch Drogenexzesse und Alkoholeskapaden aus ihrem damals süßen Disney-Image herausgewachsen.

Lindsay Lohan mit Musik-Comeback

In den vergangenen Jahren landete die mittlerweile 33-Jährige hauptsächlich mit ihren Skandalen in den Schlagzeilen und auch schon das ein oder andere Mal im Knast.

Hier lesen Sie mehr: Deutsche Schauspielerin hilft Lindsay Lohan beim Comeback

Diese desaströse Entwicklung ihrer Karriere ist auf schockierende Weise zu beobachten gewesen. Seitdem hatte Lohan eher zurückgezogen gelebt. Nun aber soll es zu einem Comeback kommen.

Mit ihrem Song „Back to me” kündigte Lohan mitten in der Coronavirus-Pandemie ihre neue Musik in den sozialen Netzwerken an.

Mit einem kurzen Clip aus Zusammenschnitten von Paparazzibildern und tönen meldet sich die Schauspielerin und Sängerin auf Instagram und Twitter bei ihren treuen Fans zurück.

Hämische Reaktionen auf Lindsay Lohans Comeback

Die Single-Ankündigung löste gemischte Reaktionen zu ihrem Comeback aus.

So lautet ein Kommentar unter ihrem neusten Instagram-Post: „Zurück für was, Schwester? Einen Film? Musik? Reality Show? Um eine Jacke in einem New Yorker Club zu klauen? Um zu koksen?“

Auch auf Twitter hagelte es Kritik. Das sei ein wirklicher Virus, lästerte ein User mit Anspielung auf die aktuelle Corona-Thematik. Einige halten den Zeitpunkt ihrer Rückkehr als ziemlich schlecht gewählt. 

Lindsay Lohan betreibt Club auf Mykonos

Viele freuen sich aber auch über diese News: „Die Queen ist endlich zurück!“ oder „Ich kann kaum glauben, dass das passiert!“ heißt es.

Lohan, die einen Club auf der griechischen Insel Mykonos betreibt, hatte 2004 ihr Debütalbum „Speak“ veröffentlicht, gefolgt von „A Little More Personal“ (2005) und ihrer Single „Bossy“ (2008), um Vorfreude auf ihr drittes Album „Spirit in the Dark“ bei den Fans auszulösen. Die Arbeiten daran wurden jedoch aufgrund ihrer privaten Probleme eingestellt.

Lindsay Lohans Durchbruch: „Ein Zwilling kommt selten allein“

Bekannt wurde die Sängerin jedoch schon in früherer Zeit. Durch einige Komödien wie „Freaky Friday“, „Girls Club – Vorsicht bissig“ und „Herbie Fully Loaded – Ein toller Käfer startet durch“ stand Lohan bereits seit ihrer frühen Kindheit als Schauspielerin und Model vor den Kameras.

Mit gerade mal zwölf Jahren schlich sich der Disney-Star mit ihrem ersten Debütfilm „Ein Zwilling kommt selten allein“ in der Doppelrolle der Zwillingsschwestern Hallie Parker und Annie James in die Herzen der Kino-Zuschauer und bildete den Grundstein für weitere Erfolge.

Lindsay Lohan beendete Zusammenarbeit mit Disney

Nach diesem Film beendete Lohan ihre langjährige Zusammenarbeit mit Disney. Sie wollte sich als ernstzunehmende Schauspielerin etablieren und an einem ambitionierteren Image arbeiten.

2006 und 2007 bekam die rothaarige Schauspielerin Hauptrollen in zwei Kinofilmen außerhalb der Disney-Reihe, doch konnten die Produktionen nicht den Hit-Status der Vorgänger erreichen.

Nach einigen weiteren Quoten- und Verkaufserfolgen durch Aktfotos im US-Magazin Playboy 2012 stieß Lohan durch negative Schlagzeilen aus ihrem Privatleben vermehrt auf Ablehnung.

Lindsay Lohan: Vom Disney-Star zu aufsehenerregenden Skandalen

Durch Affären, wilde Partynächte, Entzug und dem Verstoß gegen Gesetze und Auflagen, liegen die Zeiten, in denen mehr über ihre Filme als ihre Probleme geredet wurde, schon eine ganze Weile zurück. 

Nach mehreren Besuchen vor Gericht wegen Trunkenheit am Steuer oder Fahrerflucht, einer Haftstrafe und einer langen Bewährungsstrafe scheint sich die Amerikanerin nun darum zu bemühen, ihre Karriere wieder in die Spur zu leiten.

Seitdem sieht es so aus, als würde es Lohan tatsächlich langsam aber sicher wieder besser gehen. Die Schauspielerin wohnt inzwischen meist in London und kam in den vergangenen, erstaunlich skandalfreien Jahren mit ihrem russischen Verlobten Egor Tarabsaov durchs Leben.

Mit ihrer neuen Single scheint ihre Rehabilitation geglückt zu sein. Hoffen wir das Beste für die 33-Jährige! (osw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp